Snacks

Kakao-Fruchtkugeln

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 19.03.2019
Kakao-Fruchtkugeln
© FomaA - Fotolia.com

Die Kakao-Fruchtkugeln sind genau das Richtige für kleine Schleckermäulchen, die Wert auf gesundes Naschen legen. Gesund sind diese Kugeln allemal, denn sie enthalten Zutaten, über die sich nicht nur Ihr Gaumen, sondern auch Ihr Körper freut. Er liebt die zellschützenden Antioxidantien des rohen Kakaos sowie die zahlreichen Vitamine, den hohen Eisenanteil und den Antioxidatien-Reichtum der Goji-Beere ebenso wie die hochwertigen Fette der Walnüsse. Und Sie dürfen sich zudem noch an dem köstlichen Geschmack erfreuen.

Zutaten für 6 grosse Kugeln

Für die Fruchtkugeln

  • ½ Tasse Walnüsse
  • 1 Scheibe getrocknete Ananas – zerkleinern
  • 1 TL Rosinen
  • 1 TL Goji-Beeren
  • 2 entsteinte Datteln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Kakaonibs
  • 1 EL rohes Kakaopulver
  • 1 TL geschmolzene Kakaobutter

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit: ca. 4 Stunden

Für die Fruchtkugeln alle Zutaten, bis auf das Kakaopulver, in einen Mixer geben und zu einem Teig verarbeiten.

Aus dem Teig Kugeln formen und diese im Kakaopulver wälzen. Anschliessend für etwa 3 bis 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nährwerte pro Kugel

  • Kalorien: 105 kcal
  • Kohlenhydrate: 7 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 7 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen