Dressings

Kartoffel-Avocado-Dressing zu Feldsalat – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 07.02.2019
Kartoffel-Avocado-Dressing zu Feldsalat – vegan
© ZDG

Dieses Dressing passt hervorragend zu Feldsalat oder anderen grünen Blattsalaten. Die Avocado macht das Dressing in Kombination mit der gekochten Kartoffel sehr cremig – und so bleibt auch die Sauce schön am Blatt hängen und nimmt dadurch den zarten Geschmack des Dressings an. Die flüssigen Dressing-Anteile bestehen aus Gemüsebrühe, Olivenöl und Apfelessig. Gewürzt wird mit einem hochwertigen Salz, Pfeffer aus der Mühle und Oregano – letzterer frisch oder getrocknet.

Zutaten für 1 Glas = 350 ml

Für das Dressing

  • 150 g mehlige Kartoffeln (ca. 3 Kartoffeln) – waschen
  • 100 g Feldsalat – putzen, waschen und gut abtropfen lassen
  • ½ Avocado – schälen, vom Stein lösen und in Stücke schneiden
  • 1 Schalotte – schälen und fein hacken

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 2 EL naturtrüber Apfelessig
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL frische oder getrocknete Oreganoblätter

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen, noch heiss schälen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Die Kartoffelmasse und die Avocado zusammen mit der Brühe, dem Essig und dem Öl in einem Mixer geben und zu einem feinen Dressing pürieren.

Anschliessend in eine Salatschüssel füllen und die Schalotten dazugeben. Nochmals gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken.

Den Feldsalat auf Tellern anrichten und das Dressing grosszügig darüber verteilen.

Tipp: Hierzu passen gebratene Tofuwürfel, gebratene Pilze oder geröstete Vollkornbrotwürfel ausgezeichnet.

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 558 kcal
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Eiweiss: 7 g
  • Fett: 45 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen