Kartoffelrezepte

Kartoffel-Linsenpüree

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 12.03.2018
  • 0 Kommentare
Kartoffel-Linsenpüree
© Fanfo – Shutterstock.com (Abb. Ähnlich)

Das Kartoffelpüree mit roten Linsen stellt eine leicht zuzubereitende, sehr sättigende und angenehm würzige Beilage dar. Die verwendeten Gewürze verleihen diesem Püree ein ganz besonderes Aroma. Und wenn Sie statt der herkömmlichen Kartoffel die rote Variante wählen, dann profitieren Sie neben dem Vitamin C- und Kalium-Gehalt der Kartoffel zudem von den darin enthaltenen Antioxidantien.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Püree

  • 500 g Kartoffeln – schälen, waschen und würfeln
  • 100 g rote Linsen
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – in feine Würfel schneiden
  • 2 kleine Knoblauchzehen – schälen und in feine Würfel schneiden
  • ½ rote Chilischote – waschen, entkernen und in Streifen schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Kokosöl
  • 2 TL Saft einer Bio-Zitrone – die Zitrone heiss abwaschen
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL frisch geriebener Ingwer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1/3 Bund Koriander – waschen, trocknen und fein hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Die Linsen in ein Haarsieb geben und unter fliessenden Wasser gründlich abspülen.

1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit den Chilistreifen darin kurz andünsten. Dann die Kartoffeln und die Linsen zugeben und unter Rühren etwa 2 Minuten anschwitzen.

Die Gemüsebrühe angiessen und einmal aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und abgedeckt etwa 25 Minuten weich köcheln lassen.

Wenn die Linsen weich sind, alles mit einem Stabmixer pürieren (bei Bedarf noch etwas Gemüsebrühe zugeben). Dann das restliche Kokosöl in den Topf geben und mit einem Schneebesen kräftig verrühren.

Mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken, den Koriander unterheben und heiss geniessen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit