Süssspeisen

Kiwi-Mango Fruchteis

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 27.06.2019
Kiwi-Mango Fruchteis
©gettyimages.de/nata_vkusidey

In diesem Rezept zeigen wir Ihnen, wie Sie ein gesundes, erfrischendes und sehr köstliches Fruchteis in nur 10 Minuten selber herstellen können. Anschliessend kommt es für 4 Stunden in die Tiefkühlung. Das Eis besteht ausschliesslich aus Kiwi und Mango und wird ganz sicher nicht nur Ihre Kinder begeistern.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kiwi-Mango Fruchteis

  • 2 Eisformen am Stiel
  • 3 Kiwis (ca. 136 g) – schälen
  • ½ frische, reife Mango – vom Stein entfernen, schälen, in Stücke schneiden und pürieren

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten
  • Zieh-/Ruhe-/Einweichzeit: ca. 4 Stunden

Für das Kiwi-Mango Fruchteis 2 Kiwis pürieren und das Kiwi-Mus in eine kleine Schüssel füllen. Die restliche Kiwi in Scheiben schneiden. Die Mango ebenfalls pürieren und das Mango-Mus ebenfalls in eine Schüssel füllen.

Dann 2-3 EL vom Kiwi-Mus in Eisformen füllen und je zwei Kiwi-Scheiben rechts und links an die Seitenwand kleben. Anschliessend mit 2-3 EL Mango-Mus bis zum Rand auffüllen.

Den Deckel mit Stiel drauf setzen, gut verschliessen und mindestens 4 Stunden tiefkühlen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 111 kcal
  • Kohlenhydrate: 21 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 1 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen