Zentrum der Gesundheit
Vegane Kürbis-Muffins mit Schokotropfen

Vegane Kürbis-Muffins mit Schokotropfen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Mit diesen leckeren Muffins begeistern Sie nicht nur Ihre Kinder. Auch Sie und Ihre Gäste werden bei dem fluffig-leichten Gebäck mit dem vollmundigen Geschmack ins Schwärmen geraten. Doch die Muffins sind nicht nur ausgesprochen lecker, sondern zudem mit gesunden und veganen Zutaten hergestellt. Daher brauchen Sie auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn diese Muffins des Öfteren Ihre Kaffeetafel schmücken.

Zutaten und Zubereitung "Vegane Kürbis-Muffins mit Schokotropfen"

Zubereitungszeit: 35-40 Minuten – inklusive 20 Minuten Backzeit

Zutaten für 12 Muffins:

  • 300 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 150 g Hokkaidokürbis – waschen, und in Stücke schneiden
  • 100 g Kokosblütenzücker
  • 15 g Backpulver
  • 10 g vegane Zartbitter-Schokotropfen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Liter Wasser
  • 240 ml Mandelmilch
  • 5 EL Kokosöl und etwas Kokosöl für das Blech
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Mulden mit etwas Kokosöl einpinseln.

In einem Topf 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und die Kürbisstücke 15 Minuten darin weich garen. Das Wasser abgiessen und die Kürbisstücke mit einem Stabmixer glatt pürieren.

Dann das Mehl, den Kokosblütenzucker, das Salz und das Backpulver in einer Rührschüssel gründlich vermengen.

In einem weiteren Topf das Kokosöl bei niedriger Hitze schmelzen lassen, mit dem Kürbis-Püree und der Mandelmilch verquirlen und sorgfältig in die zuvor zubereitete Mehlmischung einrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Danach die Schokotropfen vorsichtig unterheben.

Etwa 2 EL Teig pro Muffinmulde einfüllen und die Muffins ca. 20 Minuten backen.

Um zu sehen, ob der Teig fertig gebacken ist, kann man die Stäbchenprobe durchführen.

Anschliessend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal