Suppen

Kürbissuppe

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 23.01.2019
Kürbissuppe
© gettyimages.de/RoNeDya (Abb. ähnlich)

Für Kürbissuppen eignet sich der Hokkaido-Kürbis ganz besonders. Er muss nicht geschält werden, er schmeckt köstlich und in nur 20 Minuten können Sie ihn als Suppe geniessen. Zudem steckt der Kürbis voller Überraschungen, denn sein Vitalstoff-, Nährstoff- und Ballaststoffreichtum machen aus ihm ein Superfood.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Suppe

  • 500 g Hokkaido-Kürbis – waschen, halbieren, entkernen und vierteln
  • 80 g Schalotten – schälen und in feine Würfel schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL frisch geriebenen Ingwer
  • 1 Zweig frische Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Zunächst die 2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten Würfel darin andünsten. Dann die Kürbiswürfel und den geriebenen Ingwer dazugeben und für ca. 2 Minuten mit anbraten. Mit dem Wasser ablöschen und alles 20 Minuten leicht köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

Den gesamten Inhalt aus der Pfanne in einen Mixer geben, mit der Kokosmilch auffüllen und mit geschlossenem Deckel kräftig durchmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit Petersilie garniert kann die Kürbissuppe in einem schönen, ausgehöhlten Kürbis oder einer schönen Suppenschüssel angerichtet werden.

Unser köstliches glutenfreies Brot passt gut als kleine Beilage dazu.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 375 kcal
  • Kohlenhydrate: 20 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 29 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen