Zentrum der Gesundheit
Linsenbratlinge an mildem Curry-Gemüse

Linsenbratlinge an mildem Curry-Gemüse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Für dieses Gericht haben wir ein mild würziges und fruchtig-süsses Currygemüse aus Gurken, Karotten, grünen Bohnen und Bananen kreiert. Gebettet in einer cremigen Sahnesauce und mit kross gebratenen Linsenbratlinge serviert schmeckt das Curry aussergewöhnlich köstlich.

Zutaten und Zubereitung "Linsenbratlinge an mildem Curry-Gemüse"

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Linsenbratlinge:

  • 150 g braune Linsen – über Nacht in reichlich Wasser einweichen
  • 1 Liter Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 EL fein gehackte Petersilie

Für das Gemüse:

  • 400 g Bio Schlangengurke – waschen, vierteln und in gleichgrosse Stücke schneiden
  • 100 g grüne Bohnen – waschen, putzen und in gleichgrosse Stücke schneiden
  • 70 g Banane (sie sollte sehr reif sein) – mit einer Gabel zerdrücken
  • 50 g Karotten – schälen und schräg in gleichgrosse Stücke schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Hafersahne
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Garam masala
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL frisch gehackter Koriander

Zubereitung:

Das Einweichwasser der Linsen abgiessen und die Linsen über einem Sieb gründlich spülen.

Die Linsen zusammen mit 1 Liter Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und die Linsen ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind und das Wasser verdampft ist.

Mit einem Stabmixer pürieren, mit Salz abschmecken und die Petersilie unterheben. Dann mit feuchten Händen Bällchen formen und mit der Hand flach drücken. Auf einen Teller legen und beiseite stellen.

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen darin bissfest schmoren. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben, auf einen Teller geben und beiseite stellen. 

Dann den Ingwer in die Pfanne geben und 2 Minuten unter Rühren anschwitzen. Die Gurken- und Karottenstücke dazugeben, mit Curry, Garam masala und Kurkuma bestäuben, alles vermengen und weitere 2 Minuten anschwitzen.

Mit Wasser und Orangensaft ablöschen, die Pfanne abdecken und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Gurken gar sind.

Mit Hafersahne auffüllen, grüne Bohnen und Bananenmus dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abgedeckt beiseite stellen.

Eine fettfreie Pfanne erhitzen und die Linsenbratlinge darin von beiden Seiten jeweils ca. 2-3 Minuten anbraten.

Das Gemüse mit Koriander und den Sprossen garniert auf Tellern anrichten und zusammen mit den Bratlingen servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal