Saucen und Dips

Mexican Dip

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 16.06.2017
Mexican Dip
© ZDG

Ein mexikanischer Dip muss scharf sein, dennoch sollte er sich natürlich nicht ausschliesslich durch ihre Schärfe auszeichnen, sondern vor allem durch eine gelungene Kombination verschiedener, harmonisch aufeinander abgestimmter Geschmackskomponenten. Und das ist uns mit diesem Dip gelungen, denn er verleiht nicht nur jedem Burger, Bratling oder Gemüsepuffer eine ganz besondere Note.

Zutaten für 550 ml

Für den Dip

  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1 Zwiebel – schälen und würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 Knoblauchzehe – schälen und fein reiben
  • 5 g Ingwerwurzel – schälen und fein reiben
  • 1 kleine rote Chili – putzen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Tamari
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Vanillemarkpulver
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL gehackte Basilikumblätter

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili darin anschwitzen, mit Curry und Paprikapulver bestäuben und Vanillemarkpulver und Yaconsirup dazugeben.

Mit Tamari und Apfelessig ablöschen und mit den Tomaten auffüllen. Oregano dazugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Die Hitze herunterschalten und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen; dabei öfters umrühren.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Zum Schluss das gehackte Basilikum unterheben.

Im Kühlschrank kann der Dip 5-7 Tage aufbewahrt werden.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept