Hauptgerichte

Pfifferling-Pfanne mit Hirse

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 21.11.2017
  • 0 Kommentare
Pfifferling-Pfanne mit Hirse
© ZDG

In der Pfifferling-Saison ist dieses Rezept mit nur wenigen Zutaten schnell zubereitet. Die Pfifferlinge werden mit Kartoffeln und Karotten gebraten und schliesslich mit einer pflanzlichen Sahnesauce serviert. Als Beilage gibt es die eisen- und magnesiumreiche Hirse (9 mg Eisen) und natürlich einen grossen Salat Ihrer Wahl. Da auch Pfifferlinge als sehr gute Eisenquelle gelten (6,5 mg), liefert eine Portion dieses Rezeptes fast 100 Prozent des täglichen Eisenbedarfs (15 mg), nämlich 14,25 mg Eisen. Die Pfifferling-Pfanne ist glutenfrei und vegan.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Pfifferling-Pfanne

  • 100 g Hirse
  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Kristallsalz
  • 300 g Pfifferlinge – gründlich säubern
  • 100 g Kartoffeln – schälen, in kleine Würfel schneiden, waschen und abtropfen lassen
  • 100 g Karotten – waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 150 ml Soja- oder Hafersahne
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamari
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL frische Petersilie – waschen, fein hacken

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten

Die Hirse mit 300 ml Wasser, 1 EL Öl und 1 TL Salz zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und abgedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Hitze auf die niedrigste Stufe reduzieren und abgedeckt weitere 15 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit 2 EL Kokosöl erhitzen und die Kartoffeln darin unter Wenden 3 Minuten anbraten. Dann die Karotten und die Pfifferlinge zugeben, gut verrühren und kurz anbraten.

Mit 100 ml Wasser ablöschen und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten leicht köcheln lassen. Die Sahne und die Kartoffelstärke einrühren und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Tamari abschmecken. Zusammen mit der Hirse auf Tellern anrichten und mit der Petersilie garniert servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren