Zutaten für 2 Portionen

Für die Polenta

  • 120 g Bio-Maisgriess, fein
  • 100 g Cherrytomaten – waschen
  • 50 g Zwiebeln – fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 120 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 TL Yaconsirup
  • 2 Prisen Muskatnusspulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL gehackter Rosmarin

Für die Pilze

  • 100 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 80 g Champignons – in Scheiben schneiden
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 EL Yaconsirup
  • 1 EL Apfel-Balsamico
  • 1 TL Tamari (Sojasauce)
  • 1/2 TL geriebener Knoblauch
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 TL gehackter Oregano
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten

Für die Polenta 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, das Lorbeerblatt und Muskat dazugeben und aufkochen lassen.

Dann den Maisgries einrühren und unter Rühren 3 Min. köcheln lassen. Anschliessend den Topf abdecken, vom Herd nehmen und 10 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Pilze darin ca. 4 Min. scharf anbraten; dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

Dann mit 2 EL Wasser und Tamari ablöschen. Knoblauch Balsamico, Yacon, den Thymianzweig und Oregano dazugeben, vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pilze ohne Deckel auf niedriger Stufe warmhalten.

Eine kleine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen und die Cherrytomaten darin 2 Min. dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Yacon beträufeln, vermengen und beiseitestellen.

Das Lorbeerblatt aus der Polenta entfernen, dann die saure Sahne und den Rosmarin einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Polenta zusammen mit den Pilzen und den Cherrytomaten anrichten und geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 512 kcal
  • Kohlenhydrate: 69 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 19 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten