Zentrum der Gesundheit
Rhabarber-Erdbeer-Cooler – Der Durstlöscher

Rhabarber-Erdbeer-Cooler – Der Durstlöscher

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit – Rezepte) – Dieser frühsommerliche Durstlöscher aus Rhabarber, Erdbeeren und Grüntee ist erfrischend, prickelnd, spritzig und damit ideal zur Abkühlung an heissen Tagen geeignet. Seine schaumige Konsistenz entsteht durch die Eiswürfel, die mitgemixt werden. Aromatisiert wird mit Zitrone und Vanille – und gesüsst mit Holunderblütensirup. Der Grüntee muntert überdies auf, so dass Sie sich gleich mehrfach und auf gesunde Weise belebt fühlen werden.

Zutaten und Zubereitung "Rhabarber-Erdbeer-Cooler"

Zubereitungszeit: 20-25 Minuten

Zutaten für ca. 6 Cocktailgläser à 150 ml:

  • 1 Eiswürfelbehälter für 12-14 grosse Eiswürfel – am Vorabend mit Wasser füllen und über Nacht gefrieren lassen
  • 2 Beutel Grüner Tee (z. B. Sencha)
  • 500 ml  Wasser für die Teezubereitung
  • 200 g frischer Rhabarber –  waschen, putzen und in gleichmässig grosse Stücke schneiden (alternativ TK Rhabarber geschnitten)
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Holunderblütensirup
  • 6 frische Erdbeeren mit Grün zur Deko

Zubereitung:

Das Wasser für den Tee im Wasserkocher zum Kochen bringen und bei offenem Deckel ca. 5 Minuten abkühlen lassen.

Die Teebeutel in ein hitzebeständiges Gefäss hängen und mit dem nun ca. 80 Grad heissen Wasser übergiessen. 2 Minuten ziehen lassen, die Teebeutel entfernen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Dann die Rhabarberstücke mit 100 ml Wasser und dem Holunderblütensirup in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen       und den Rhabarber etwas abkühlen lassen.

Das Rhabarbermus zusammen mit den Erdbeeren, dem Zitronensaft, dem Tee, dem Vanillepulver sowie denEiswürfeln in einen Mixer geben und kräftig mixen.

Probieren und evtl. noch mit etwas Zitronensaft und/oder Sirup abschmecken.

Portionsweise in die Gläser füllen und mit den Erdbeeren garniert servieren. 

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal