Suppen

Roter Gazpacho

  • Autor: KT
  • aktualisiert: 28.01.2019
Roter Gazpacho
© ZDG

Diese flink zubereitete kalte Gemüsesuppe wird vor allem im Sommer auf der Iberischen Halbinsel aufgetischt. An heissen Tagen ist der Gazpacho aber auch in unseren Breitengraden beliebt. Das Gemüse verleiht dieser mild-würzigen Suppe eine fruchtige Frische und zusammen mit dem Joghurt entsteht eine wunderbar cremige und angenehm sättigende Zwischenmahlzeit. Wenn Sie Ihren Gazpacho eher schärfer mögen, können Sie mit ein wenig Chili oder Tabasco auch die feurig-scharfe Seite der Kaltsuppe kennenlernen.

Zutaten für 2 Portionen

Für die rote Gazpacho

  • 200 g rote Paprikaschote – vierteln, entkernen
  • 100 g Tomaten – vierteln, entkernen
  • 100 g Salatgurke – schälen, vierteln, entkernen
  • 100 g Sojajoghurt
  • 20 g Zwiebeln – schälen, grob hacken
  • 5 g Knoblauch – grob hacken

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 300 ml kalte Gemüsebrühe
  • 50 ml Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 5 g Basilikum – in Streifen schneiden (zur Garnitur)
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 5 Minuten

Von der Paprika und der Gurke pro Portion je 1 TL in ganz kleine Würfel schneiden (zur Garnitur). Den Rest grob würfeln.

Die Gemüsebrühe mit dem ganzen Gemüse in einen Mixer geben und pürieren. Dann den Joghurt, das Öl und den Essig dazugeben und ebenfalls kurz mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf zwei Gläser verteilen und mit den Gemüsewürfeln und dem Basilikum garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 273 kcal
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Eiweiss: 4 g
  • Fett: 22 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen