Eintöpfe

Schneller Gemüseeintopf

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 30.09.2018
Schneller Gemüseeintopf
© ZDG

Sie wollen in kürzester Zeit einen köstlichen Gemüse-Eintopf zubereiten? Kein Problem, denn dieses Rezept wurde für all jene Kochbegeisterten entwickelt, die es zwar eilig haben, jedoch beim Geschmack keine Kompromisse eingehen. Und das müssen Sie bei diesem Gericht auch ganz sicher nicht, denn die Auswahl an frischem Gemüse und Pilzen – in Verbindung mit dem fein würzigen Aroma und der cremigen Konsistenz – wird auch gehobenen Ansprüchen gerecht.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Eintopf

  • 200 g Kartoffeln – schälen, in kleine Würfel schneiden und waschen
  • 200 g Pastinaken – schälen, in kleine Würfel schneiden
  • 200 g Zuckerschoten (Kefen) – putzen, waschen und schräg halbieren
  • 100 g Karotten – schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 100 g Champignons – putzen und vierteln

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 400 ml Wasser
  • 100 ml Hafersahne
  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Ingwer unter Rühren kurz darin anschwitzen, dann Kartoffeln, Karotten und Pastinaken dazugeben und ca. 3 Minuten anbraten.

Mit dem Wasser ablöschen, die Champignons dazugeben und einmal aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und das Gemüse (ohne Deckel) bissfest köcheln lassen.

Dann die Zuckerschoten in die Suppe geben und die Hafersahne angiessen. 4 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 383 kcal
  • Kohlenhydrate: 28 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 22 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen