Hauptgerichte

Sellerie-Bratlinge mit Dip – basenüberschüssig

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 10.12.2018
  • 0 Kommentare
Sellerie-Bratlinge mit Dip – basenüberschüssig
© ZDG

Goldgelb gebraten, sehr delikat und zudem gesund – so können wir diese Bratlinge beschreiben. Für die köstliche Rezeptur haben wir würzige Sellerieknollen mit dem etwas milderen und knackigen Stangensellerie kombiniert. Zusammen mit den Kartoffeln, den Haferflocken und dem Tofu sind schliesslich diese fein-würzigen und herrlich knusprigen Bratlinge entstanden, die durch den fruchtig-frischen Rucola-Dip geschmacklich optimal ergänzt werden.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Bratlinge

  • 200 g mehlig kochende Kartoffeln – grob raspeln
  • 160 g Knollensellerie – sehr fein würfeln
  • 100 g Tofu – pürieren
  • 80 g Haferflocken – fein mahlen
  • 30 g Stangensellerie – in sehr dünne Ringe schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 4 EL Erdnussöl
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 2 EL gehackter Oregano

Für den Dip

  • 150 g Sojajoghurt
  • 30 ml Orangensaft
  • 4 EL fein gehackter Rucola
  • Kristallsalz
  • Pfeffer

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Kartoffeln, Sellerie, Oregano, Haferflocken und Tofu in einer Schüssel vermengen; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse zu kleinen Bratlingen formen und in einer Bratpfanne im Erdnussöl langsam goldbraun braten.

Für den Dip Joghurt und Orangensaft verrühren, Rucola einrühren und mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 250 kcal
  • Kohlenhydrate: 7 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 23 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit