Backwaren

Haferflockenbrot für Eilige – glutenarm

  • Autor: BB
  • aktualisiert: 21.01.2019
  • 2 Kommentare
Haferflockenbrot für Eilige – glutenarm
© ZDG

Es ist häufig schwierig, ein wirklich gesundes Brot in hoher Qualität im Handel zu bekommen, daher backt man es am Besten selbst. Der Teig unseres kernigen Haferflockenbrotes besteht aus Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Leinsamen und Walnüssen. Dazu kommen köstliche Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel, Anis und Nelkenpulver. Für die Zubereitung benötigen Sie nur 20 Minuten, dann kommt das Brot in den Ofen und nach etwa 1 Stunde können Sie es bereits geniessen.

Zutaten für 1 Laib

Für das Brot

  • 170 g Sonnenblumenkerne
  • 145 g Haferflocken
  • 90 g Leinsamen geschrotet
  • 65 g Walnüsse
  • 3 EL Flohsamenschalenpulver
  • 2 EL Chia-Samen
  • 1 EL Kokosmehl (oder ein anderes glutenfreies Mehl) für die Backform

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 350 ml warmes Wasser
  • 3 EL Kokosöl, flüssig
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Koriander
  • 1 Msp. Anis
  • 1 Msp. Nelkenpulver

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten

Den Backofen auf 200 °C vorheizen und ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Eine feuerfeste Form mit Wasser füllen und zuunterst in den Ofen stellen. Durch die Feuchtigkeit im Ofen bleibt die Aussenschicht des Brotes elastisch und kann sich ausdehnen, ohne zu reissen.

135 g Sonnenblumenkerne, die Leinsamen, Haferflocken, Chiasamen und Flohsamenschalen in einen Mixer geben und ca. 1 Min. auf höchster Stufe mixen.

Das flüssige Kokosöl und das warme Wasser dazugeben und nochmals kurz mixen, so dass alles gut vermengt ist. Dann die Masse in eine Schüssel umfüllen, die Walnüsse mit den restlichen Sonnenblumenkernen dazugeben und mit allen Gewürzen abschmecken.

Zu einem festen Brotteig kneten, bis dieser sich vom Schüsselrand löst. Dann den Teig in eine längliche Form bringen (30 cm lang), auf das Backblech legen und 50 - 60 Min. backen (kommt auf die Dicke des Brotes an).

Tipp: Sie können auch ein längliche Gärkörbchen verwenden.

Machen Sie den Holzstäbchen-Test: Wenn kein Teig mehr am Stäbchen klebt, ist das Brot fertig.

Anschliessend das Brot aus dem Ofen nehmen, gut auskühlen lassen und geniessen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit

Zuletzt kommentiert

Anny schrieb am 02.04.2018

Guten Tag,

Können Sie mir bitte Nährwerte für 100g oder eine Scheibe Brot sagen? Bräuchte kcal, Kohlenhydrate und Eiweißanteil.

Danke

MfG
Anny

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Anny

Bislang stellen wir bei unseren Rezepten die Nährwerte noch nicht zur Verfügung, so dass wir hier noch keine Informationen geben können. Bitte gehen Sie von einem Gesamtgewicht von etwa 700 g des fertigen Brotes aus. Anhand der vier Hauptzutaten können Sie sodann die gewünschten Nährwerte (siehe www.naehrwertrechner.de) selbst leicht ausrechnen.

Viele Grüsse

Ihr Team vom

Zentrum der Gesundheit

Alle 2 Kommentare anzeigen