Süssspeisen

Blaubeer-Torte – nicht gebacken und vegan

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 21.03.2018
  • 0 Kommentare
Blaubeer-Torte – nicht gebacken und vegan
© ZDG

Unsere Blaubeer-Torte wird nicht gebacken. Sie wird stattdessen vor dem Verzehr in den Tiefkühlschrank gestellt. Die Zutaten dieser erfrischenden Torte sind enorm nähr- und vitalstoffreich. Der Boden besteht aus Nüssen, Datteln, Kokosflocken und Kakaonibs – und der Belag ist eine mit Agavendicksaft gesüsste Cashew-Blaubeer-Creme. Unsere Blaubeer-Torte ist daher nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern gleichzeitig auch eine äusserst gesunde Zwischenmahlzeit mit einer Extraportion Antioxidantien.

Zutaten für Eine 18 cm Ø Springform

Für den Boden

  • 185 g Medjool Datteln – entsteinen und fein hacken
  • 125 g Pekannüsse
  • 70 g Kakaonibs
  • 45 g Kokosraspel
  • 2 EL Kokosöl

Für den Belag

  • 400 g Cashewnüsse – über Nacht in heissem Wasser einweichen; vor der Zubereitung das Wasser abgiessen
  • 250 g frische Blaubeeren – davon 20 Stück für die Deko zurücklegen
  • 20 frische Himbeeren zur Deko

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Agavensirup
  • 80 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 50 ml Kokosöl
  • ½ TL Bourbon-Vanille

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde

Den Backofen auf 150° C vorheizen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereitstellen.

Als erstes die Pekannüsse und die Kokosraspeln auf das Backpapier legen und im Ofen ca. 10 Minuten goldgelb backen. Gleich herausnehmen und abkühlen lassen.

Wenn Sie aus der Blaubeer-Torte eine Rohkost-Torte machen möchten, dann ist das kein Problem. Die Nüsse und Kokosraspeln müssen nicht unbedingt gebacken werden. Das Backen intensiviert lediglich das Aroma.

Boden:

Alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer geben und für 30 Sekunden mixen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Wir empfehlen, genau auf diese Mixzeit zu achten, da andernfalls die Masse zu flüssig werden würde.

Die Springform mit einem Backpapier auslegen und die Dattel-Mischung mit den Händen gleichmässig auf den Boden andrücken.

Cashew-Creme:

Den Mixer reinigen und die Cashewnüsse zusammen mit dem Agavensirup, dem Zitronensaft, dem Kokosöl und der Vanille zu einer glatten Creme mixen.

300 g dieser Masse gleichmässig auf dem Tortenboden verteilen.

Topping:

Die Blaubeeren – bis auf ca. 20 Stück – in den Mixer geben und zusammen mit der übriggebliebenen Masse nochmals cremig mixen und gleichmässig auf der Cashew-Creme verstreichen.

Schliesslich die Torte mit den restlichen Blaubeeren und Himbeeren dekorieren und etwa 30 Minuten in den Tiefkühlschrank stellen.

Und wenn Sie Ihre nächste Blaubeer-Torte mit einer Extraportion Kurkuma ausstatten möchten, dann finden Sie die sonnengelbe Torte hier: Die roh-vegane Kurkuma-Heidelbeertorte

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit