Hauptgerichte

Vegane Burger

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 19.03.2018
  • 0 Kommentare
Vegane Burger
© ZDG

Man mag es kaum glauben, dass Burger, deren Basis aus Quinoa und roten Bohnen besteht, so fantastisch schmecken können. Doch überzeugen Sie sich selbst! Die Konsistenz der Burger unterscheidet sich kaum von der Fleisch-Variante und ihr angenehm würziger Geschmack kommt sicher auch bei Nicht-Veganern sehr gut an.

Zutaten für 4 Burger

Für die Burger

  • 4 Burger Brötchen – halbieren
  • 120 g gekochtes Quinoa
  • 120 g rote Bohnen aus der Dose – in einem Sieb unter fliessendem Wasser abwaschen
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – schälen und fein würfeln
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und fein reiben

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Liebstöckelblätter – waschen, trocknen und fein hacken
  • 2 EL Kokosöl
  • ½ TL Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Belag

  • 4 zarte Kopfsalatblätter – halbieren und unter fliessendem Wasser waschen
  • 1 grosse, reife Tomate – waschen, Strunk entfernen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden
  • 2 EL BBQ Sauce (alternativ: süss-saure Sauce)

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Burger:

Alle Zutaten – von Quinoa bis Liebstöckelblätter – in einem Hochleistungsmixer ca. 30 Sekunden mixen, bis eine homogene Masse entsteht.

Die Masse aus dem Mixer in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 4 Kugeln formen und anschliessend zu der typischen Burger Form flachdrücken.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und alle Burger hineingeben. Auf beiden Seiten jeweils für 2 Minuten goldbraun anbraten. Die Hitze abschalten und die Bratlinge in der Pfanne warmhalten.

Belag:

In der Zwischenzeit je 1 EL BBQ Sauce auf den Brötchenböden verteilen und mit je einem Salatblatt belegen. Dann jeweils einen Burger auf das Salatblatt legen und ebenfalls mit 1 EL BBQ Sauce bestreichen. Anschliesend folgt die Tomatenscheibe, bevor der Brötchendeckel aufgelegt wird.

Hier finden Sie die Zubereitung der Burger-Brötchen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren