Hauptgerichte

Vegane Wirsingrouladen – überbacken

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.11.2017
  • 0 Kommentare
Vegane Wirsingrouladen – überbacken
© ZDG

Rouladen sind äusserst beliebt, allerdings werden sie überwiegend mit einer Fleischfüllung zubereitet. Das ist schade, denn eine vegane Füllung kann ebenfalls mega-fein schmecken – so wie unserer Wirsingrouladen. Der Tofu, die Sonnenblumenkerne und die Tomaten und werden herzhaft abgeschmeckt. Bevor die Rouladen im Ofen garen, werden sie mit einer feinen Mandelsauce überzogen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Rouladen

  • 8 Wirsingblätter – waschen und den unteren Strunk herausschneiden
  • 200 g Tofu Natur – waschen und mit den Händen in kleine Krümel brechen
  • 150 g Sonnenblumenkerne – im Mixer fein mahlen
  • 400 g Tomaten – waschen, halbieren und in kleine Würfel schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1,5 L Wasser
  • 200 ml Hafersahne
  • 2 EL Erdnussöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Tamari
  • 2 TL Kartoffelstärke – mit 100 ml Wasser verrühren
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den veganen Käse

  • 40 ml Wasser
  • 40 g Mandelmus
  • 1 EL Edelhefeflocken (Bioladen oder Reformhaus)
  • 1 Prise Kristallsalz

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 45 Minuten

Den Backofen auf 180° C vorheizen und eine Gratin-Form bereitstellen.

Einen Topf mit 1,5 L Wasser zum Kochen bringen und die Wirsingblätter darin weich garen, über ein Sieb abgiessen, mit kaltem Wasser abspülen und beiseite stellen.

Für die Füllung eine Pfanne mit den 2 EL Erdnussöl erhitzen und den krümeligen Tofu darin goldbraun anbraten. Die gemahlenen Sonnenblumenkerne dazugeben und 3 Minuten braten. Dann die Tomatenwürfel und den Kokosblütenzucker in die Pfanne geben, unter Rühren mitbraten, bis die Tomaten gar sind. Dann den Zitronensaft darüber verteilen.

Das Kartoffelstärke-Wasser mit 2 EL Tamari verrühren, über das Bratgut giessen und 2 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Hitze abschalten und die Pfanne beiseite stellen.

Die Zutaten für den veganen Käse in einer Schüssel verrühren und ebenfalls beiseite stellen.

Je 2 Wirsingblätter auf die Arbeitsfläche legen (den unteren Blattabschnitt etwa mittig auf das erste Blatt legen) und mit je 2 EL der Füllung bestücken. Dann einmal einrollen, bis die Füllung bedeckt ist, die seitlichen Enden einklappen und weiter zu einer Roulade rollen.

Die Rouladen mit der offenen Seite nach unten in die Gratin-Form legen und die restliche Füllung darüber verteilen. Mit leicht gesalzener Hafersahne übergiessen, den veganen Käse auf die Rouladen geben und für ca. 20 Minuten in den Backofen stellen.

Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und anrichten.

Als Beilage empfehlen wir unsere Anna-Kartoffeln.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit