Zutaten für 18 Pop-Sticks

Für die Wassermelonen-Pops:

  • 1 kleine Bio-Wassermelone – warm abwaschen, trocknen und halbieren
  • 250 g dunkle Bio-Schokolade – in vier Hälften brechen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 50 ml Bio-Kokosöl
  • 500 ml Wasser
  • 1 Kugelausstecher
  • 18 Pop Sticks
  • Perlen zum Bestreuen

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 2 Minuten
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 4 Stunden

Für die Wassermelonen-Pops mit einem Kugelausstecher etwa 18 Kugeln aus einer Hälfte der Wassermelone ausstechen. Die zweite Hälfte wird später als Ständer verwendet.

Die Sticks vorsichtig in die Mitte jeder Melonenkugel stecken, so dass sie sich in etwa zu ¾ im Fruchtfleisch befinden. Jeden Pop Stick einzeln auf ein mit Backpapier bedecktes Tablett legen und sicherstellen, dass sich die Melonenkugeln nicht berühren. Anschliessend für ca. 4 Stunden einfrieren.

Die gefrorenen Wassermelonen-Pops werden eine halbe Stunde vor der weiteren Verarbeitung aus dem Gefrierfach genommen, damit sie einen angenehmen, kühlen Biss bekommen.

In der Zwischenzeit die Schokolade und das Kokosöl in eine kleine Metall- oder Porzellanschüssel geben.

Das Wasser in einem grösseren Kochtopf zum Kochen bringen, die Hitze herunterschalten und die Metall- oder Porzellanschüssel in den Topf hineinstellen. Die Schokolade langsam schmelzen lassen und mit einem Holzlöffel regelmässig umrühren.

Hinweis: Es darf kein Wasser in die Schokolade gelangen, da sie sonst hart wird.

Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, werden die gefrorenen Wassermelonen-Pops einzeln und mit einer drehenden Handbewegung darin eingetaucht, mit Perlen bestreut und zum Abkühlen in die andere Melonenhälfte gesteckt.

Nährwerte pro Lolli

  • Kalorien: 110 kcal
  • Kohlenhydrate: 2 g
  • Eiweiss: g
  • Fett: 8 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.