Hauptgerichte

Zucchininudeln mit Bolognese

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 25.07.2019
Zucchininudeln mit Bolognese
©ZDG/nigelcrane

Wenn Sie nach einem leckeren Low-Carb-Rezept suchen, liegen Sie mit diesem schnell zubereiteten Gericht genau richtig. Die bissfest gekochten Zucchininudeln bilden mit der würzigen Bolognese eine sehr sättigende, köstliche und leicht verdauliche Mahlzeit. Guten Appetit!

Zutaten für 2 Portionen

Für Zucchininudeln und die Bolognese

  • 400 g Zucchini – waschen, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel geben
  • 40 g trockene Sojaschnetzel – in heissem Wasser 10 Min. einweichen
  • 5 Cherrytomaten – waschen und halbieren

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 g Tomaten Passata
  • 3 EL Olivenöl, erhitzbar
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 10 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Kapern – hacken
  • ½ TL Oregano, gerebelt
  • ½ TL Thymian, gerebelt
  • 8 Basilikumblätter zur Deko
  • 2 - 3 TL Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Für die Bolognese die Sojaschnetzel über einem Sieb abgiessen, abspülen und gut abtropfen lassen.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnetzel darin scharf anbraten, bis sie goldbraun sind. Dann aus der Pfanne nehmen, auf einen separaten Teller geben und beiseitestellen.

Die Pfanne erneut mit 1 EL Öl erhitzen, die Passata einrühren, Kokosblütenzucker dazugeben und mit Tamari würzen. Dann die Kapern unterheben, die Kräuter dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 5 Min. leicht köcheln lassen. Die Sojaschnetzel unterheben, noch einmal kurz aufkochen lassen und abgedeckt beiseitestellen.

Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Zucchini darin 2 Min. kochen lassen. Anschliessend über einem Sieb abgiessen und gut abtropfen lassen.

Die Zucchininudeln zusammen mit der Bolognese anrichten, mit den Cherrytomaten und dem Basilikum garnieren und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 299 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 16 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen