Hauptgerichte

Zucchininudeln mit veganer Bolognese

  • Autor: BAT
  • aktualisiert: 19.09.2018
  • 0 Kommentare
Zucchininudeln mit veganer Bolognese
© ZDG

Wenn Sie nach einem leckeren, veganen Low-Carb-Rezept suchen, liegen Sie mit diesem schnell zubereiteten Gericht genau richtig. Die bissfest gekochten Zucchininudeln bilden mit der würzigen Bolognese eine sehr sättigende, köstliche und leicht verdauliche Mahlzeit. Guten Appetit!

Zutaten für 2 Portionen

Für Nudeln und vegane Bolognese

  • 400 g Zucchini – waschen, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden und in eine Schüssel füllen
  • 40 g trockenes Soja-Gehacktes – in heissem Wasser 10 Minuten einweichen
  • 5 Stück Cherrytomaten – waschen, halbieren (als Deko)

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Salzwasser
  • 400 g Tomatensauce
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Kapern – hacken
  • 3 EL Tamari
  • 10 g Kokosblütenzucker
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Thymian
  • 2 Basilikumzweige mit je 4-5 Blätter (als Deko)
  • 2-3 TL Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Kochzeit ca. 15 Minuten

Das Soja-Gehackte aus dem Einweichwasser nehmen, über einem Sieb gut abspülen und abtropfen lassen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Soja-Gehackte darin scharf anbraten, bis es eine goldbraune Farbe erreicht hat. Aus der Pfanne nehmen, auf einen separaten Teller geben und beiseite stellen.

Einen weiteren EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Tomatensauce einrühren, den Kokosblütenzucker dazugeben und mit Tamari ablöschen. Dann die Kapern unterheben, mit den Gewürzen abschmecken und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Das Soja-Gehackte dazugeben, noch einmal kurz aufkochen lassen und abgedeckt beiseite stellen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Zucchininudeln darin 2 Minuten kochen lassen. Über einem Sieb abgiessen, abtropfen lassen, zusammen mit der Bolognese anrichten und mit den Tomaten und dem Basilikum garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 299 kcal
  • Kohlenhydrate: 15 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 16 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit