Hauptgerichte

Zürcher Geschnetzeltes – vegan

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • veröffentlicht: 04.07.2017
Zürcher Geschnetzeltes – vegan
© ZDG

Als Grundlage für unser Zürcher Geschnetzeltes verwenden wir eine rein pflanzliche Fleisch-Alternative aus Bio-Dinkel, die Sie in Ihrem Bioladen erhalten. In Rekordzeit zaubern Sie daraus ein Gericht, das dem Original in Geschmack und Konsistenz sehr nahe kommt. Serviert wird das fein-würzige Geschnetzelte in einer cremig-sahnigen Sauce und ein selbstgemachter Rösti rundet das Gericht optimal ab. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein knackig-frischer Blattsalat, aber den finden Sie in diesem Rezept natürlich auch. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zutaten für 2 Portionen

Für das Geschnetzelte

  • 300 g DINKI-Geschnetzeltes von Soyana – in abgekochtem Wasser 30 min. einweichen
  • 2 Schalotten – schälen und fein würfeln
  • 150 g weisse Champignons – trocken abreiben und würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 g Soja Mandeldrink von Soyana
  • 2 EL Soyananda Sauerrahm von Soyana
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Apfelessig
  • Kristallsalz bei Bedarf 
  • Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund frische Petersilie – waschen, hacken
  • ½ Bund Liebstöckel – waschen, hacken

Für die Kartoffelrösti

  • 500 g festkochende Kartoffeln – am Vortag mit der Schale in 1 Liter Salzwasser bissfest kochen, abkühlen lassen und schälen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Kokosöl zum Braten 
  • ½ TL Muskat
  • 1 TL Majoran
  • 1 Prise Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Beilagensalat

  • 4 Kirschtomaten – waschen und halbieren
  • 2 Handvoll gemischter bunter Salat – aus der Packung nehmen, waschen und trocknen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 EL Apfelessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL warmes Wasser
  • ½ TL Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
  • 1 EL gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Liebstöckel oder Schnittlauch)

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Geschnetzeltes:

Das Geschnetzelte in ein Sieb geben, unter fliessend kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Eine Pfanne auf den Herd stellen und erhitzen, 2 EL ÖL hineingeben, Schalotten und Champignons darin anschwitzen. Das Geschnetzelte dazugeben, gut unterrühren und mit anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit der Mandelmilch auffüllen und dem Sauerrahm verfeinern. Einmal kräftig aufkochen lassen, dann 7-8 Minuten leicht köcheln lassen.

Rösti:

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die geschälten Kartoffeln mit einer groben Reibe in eine Schüssel raspeln. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen.

2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Hälfte der Masse in die Pfanne geben und mit einem Löffel oder Pfannenheber zu einem Rösti formen. Etwa 4-5 Minuten kräftig anbraten, dann den Rösti wenden und 3-4 Minuten weiterbraten.

Aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller geben und im Backofen bis zum weiteren Gebrauch warmhalten . Mit dem zweiten Rösti ebenso verfahren.

Beilagensalat:

Alle Salatzutaten in eine Schüssel geben, kräftig vermengen, abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Das Geschnetzelte auf zwei Tellern anrichten und den Salat jeweils an der Seite platzieren. Die Rösti aus dem Ofen nehmen, jeweils halbieren und versetzt auf die Teller legen.

Mit 1 EL Kräuter garniert servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept