Zutaten für 2 kleine Brote

Für das Rote Bete-Brot

  • 100 g Rote Bete, roh – schälen und in 8-mm-Würfel schneiden
  • 300 g Vollkorn-Dinkelmehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 200 g Dinkelmehl, hell
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 360 ml Sojadrink
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Yaconsirup
  • 3 Zweige Rosmarin – die Nadeln fein hacken
  • 1 ½ TL Kristallsalz
Anzeige:
Du möchtest Lebensmittel online bestellen?
Im Shop von MyFairtrade findest du viele Gewürze und Zutaten, die du zum Kochen unserer Gerichte benötigst. Einfach hier klicken.

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen; eine feuerfeste Schüssel mit Wasser füllen und zuunterst in den Ofen stellen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Für das Rote Bete-Brot beide Mehle zusammen mit Natron, Backpulver und Kristallsalz in eine Schüssel geben. Dann den Sojadrink, 1 EL Olivenöl, Apfelessig und Yacon dazugeben und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine und kräftig verrühren (der Teig ist jetzt eher klebrig). Dann den Rosmarin kurz unterrühren und 20 Min. quellen lassen..

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit den Händen einmal kräftig durchkneten. Dann die Rote Bete-Würfel in den Teig einarbeiten.

Den Teig halbieren, die Hände leicht anfeuchten und daraus 2 Kugeln formen; dabei die Rote Bete mit den Fingern zurück in den Teig drücken..

Die Kugeln in Brotform bringen, auf das Backblech setzten und mit 1 EL Olivenöl einpinseln. Dann ca. 45 Min. im Ofen backen.

Mache den Klopftest am Brotboden: Wenn das Brot hohl klingt, ist es durchgebacken.

Das Rote Bete-Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Nährwerte pro Brot

  • Kalorien: 2048 kcal
  • Kohlenhydrate: 383 g
  • Eiweiss: 81 g
  • Fett: 40 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.