Zentrum der Gesundheit
Apfelröschen auf einem Gitter serviert

Apfelröschen im Blätterteig

Überrasche deine Familie doch mal mit diesen wunderschönen Apfelröschen. Sie schmecken fantastisch und sind in der Zubereitung längst nicht so kompliziert, wie es vielleicht erscheint.

Autor: Lucia,Ben
5 likes
29 April 2021

Zutaten für 7 Apfelröschen

Für die Apfelröschen

  • 1 Zitrone – auspressen
  • 2 rote Äpfel, süss (ca. 260 g) – das Kerngehäuse entfernen; die Äpfel in 3-mm-Scheiben schneiden; dabei sollten alle Scheiben eine gleichmässige Rundung erhalten, und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  • 60 g Aprikosen, getrocknet – in 200 ml Wasser einweichen
  • ½ TL Bourbon-Vanillepulver
  • 1 Msp. Zimtpulver
  • 1 Msp. Kardamompulver
  • 1 Packung Vollkorn-Dinkelblätterteig
  • 1 Muffinform, antihaftbeschichtet
  • 1 EL Margarine, vegan + hitzebeständig – (selbermachen)
  • 2 EL Xylitol (Zuckeraustauschstoff) – im Mixer pulverisieren (so erhältst du einen feinen Puderzucker)
Nährwerte pro Apfelröschen
Kalorien 215 kcal
Kohlenhydrate 24 g
Eiweiss 2 g
Fett 12 g
ANZEIGE

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 35 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Für die Apfelröschen als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufkochen, die Hälfte vom Zitronensaft in das kochende Wasser geben und die Apfelscheiben ca. 30 Sek. darin blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit zu den eingeweichten Aprikosen, ½ TL Vanillepulver, 1 Msp. Zimt und 1 Msp. Kardamom geben und in einem Standmixer zu einer feinen Creme pürieren.

4. Schritt

Den Blätterteig quer auf die Arbeitsfläche legen und mit einem Nudelholz etwas dünner ausrollen, damit er später komplett durchgebacken ist. Dann auf der langen Seite den Teig für 7 gleichmässig dicke Streifen markieren und durchschneiden.

5. Schritt

Den Ofen auf 180 °C Umluft aufheizen; 1 EL Margarine kurz in einem kleinen Topf zerlassen und die Muffinform damit einfetten.

6. Schritt

Die Aprikosen-Creme auf die Mitte der Teigstreifen streichen. Dann die gut abgetropften Apfelscheiben auf den oberen Rand, übereinanderlappend und mit der runden Seite nach oben legen.

7. Schritt

Die untere Kante bis zur oberen Kante hochziehen, dann den ganzen Streifen vorsichtig, möglichst eng zusammenrollen und sofort in die Muffinform setzen. Mit dem restlichen Blätterteig ebenso verfahren.

8. Schritt

Die Röschen mit der restlichen Margarine einpinseln, das Backblech in das untere Drittel des Ofens schieben und 30 Min backen. Dann aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen und abkühlen lassen.

9. Schritt

Die Apfelröschen mit dem Xylitol-Puderzucker bestreut servieren.

10. Schritt

Tipp: Geniesse dazu z. B. unsere köstliche, in nur 15 Min. zubereitete Vanillesauce.

Kategorien

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus.