Zutaten für 3 Portionen

Für die Erdnuss-Suppe

  • 125 g Reisnudeln, breit
  • 150 g Zuckerschoten, roh – ggf. Fäden ziehen und schräg halbieren
  • 150 g Baby-Mais frisch/roh – schräg in 1,5-cm-Scheiben schneiden
  • 100 g Mungosprossen frisch/roh – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 50 g Bio Soja-Schnetzel, gross (z. B. von Veganz)
  • 45 g geschälte Erdnüsse, ungesalzen – grob hacken und fettfrei rösten

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 500 ml Wasser
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 Bio-Limette – davon 2 EL Saft + 1 TL Abrieb
  • 2 EL Erdnussmus (selbermachen)
  • 2 milde rote Chilischoten – entkernen und in Ringe schneiden
  • 2 Bio Kaffir-Limettenblätter – die Stiele entfernen
  • 1 Stängel Zitronengras – in feine Ringe schneiden
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Norialgen, gemahlen (ein Stück vom Algenblatt in einem Mörser zermahlen)
  • 3 EL grob gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Für die Soja-Schnetzel einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, gut salzen und die Schnetzel darin 10 Min. kochen lassen. Dann über einem Sieb abgiessen, die Schnetzel etwas abkühlen lassen, dann mit den Händen kräftig auspressen und in eine Schüssel geben.

Den Topf erneut mit reichlich Wasser zum Kochen bringen, gut salzen und die Reisnudeln darin al dente kochen. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Für die Erdnuss-Suppe zunächst die Limettenblätter, Zitronengras, Algen, Tamari, Limettensaft, –abrieb sowie Kreuzkümmel zusammen mit der Kokosmilch in einem Standmixer zu einer feinen Sauce pürieren.

Von der Sauce 50 g abnehmen, über die Schnetzel geben und vermengen. Dann 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schnetzel darin 5 Min. goldbraun braten.

Die restliche Sauce in einen Topf geben, den Mixbecher mit den 500 ml Wasser ausspülen und ebenfalls in den Topf geben. Den Mais dazugeben, aufkochen lassen und das Erdnussmus einrühren.

Dann die Erdnüsse, bis auf 1 EL, die Zuckerschoten, Chili sowie Hefeflocken dazugeben und 2 Min. kochen lassen. Die Mungosprossen darin kurz erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Reisnudeln in eine Suppenschüssel geben, mit der heissen Suppe übergiessen, die Schnetzel dazugeben und mit den restlichen Erdnüssen und dem Koriander bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 619 kcal
  • Kohlenhydrate: 52 g
  • Eiweiss: 20 g
  • Fett: 35 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten