Zentrum der Gesundheit
  • Haferbrei mit Apfel und Zimt serviert in einem Schälchen
05 Juni 2022

Haferbrei mit Apfel und Zimt

Für diesen feinen Haferbrei haben wir das Topping aus Haferflocken und Apfelwürfeln einfach 10 Min. im Ofen gebacken. Das perfekte Frühstück – schnell, sättigend und sehr lecker!

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Haferbrei mit Apfel

  • 100 g Haferflocken
  • 160 g Äpfel – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 2 Prisen Kristallsalz
  • 1/3 TL Zimtpulver
  • 1 EL Kokosblütenzucker (alternativ Xylitol, Erythrit oder Yaconsirup)
  • 400 ml Hafermilch (alternativ Reismilch; dann aber kein Süssungsmittel verwenden)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 292 kcal
Kohlenhydrate 46 g
Eiweiss 7 g
Fett 8 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit die Äpfel vorbereiten. Dann für das Topping 25 g Haferflocken zusammen mit den Apfelwürfeln in eine Schüssel geben und mit 1 Prise Salz, 1/3 TL Zimt und 1 EL Zucker gut vermengen. Die Masse auf dem Backblech verteilen und 10 Min. im Ofen backen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit einen Topf mit 400 ml Hafermilch mit 1 Prise Salz aufkochen. Dann 75 g Haferflocken dazugeben und 5 Min. köcheln lassen. Anschliessend auf zwei Schalen verteilen und abkühlen lassen.

4. Schritt

Das Topping aus dem Ofen nehmen und ebenfalls etwas abkühlen lassen.

5. Schritt

Den Haferbrei mit den gebackenen Apfelwürfeln getoppt geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit