Zentrum der Gesundheit
  • Gemüse-Curry mit Ghee in blauer Schale serviert
13 Januar 2023

Gemüse-Curry – indisch

Dieses authentische indische Gemüse-Curry entführt dich in eine Welt voller exotischer Aromen – ein einfach nachzukochendes Gericht, das fantastisch schmeckt.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Gemüse-Curry

  • 1 EL Koriandersamen
  • 500 g Süsskartoffeln
  • 100 g Karotte
  • 80 g Zwiebeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 30 g Ingwer
  • 400 g Blumenkohl
  • 30 g Paranüsse
  • Kokosöl
  • 1 EL Garam Masala
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 ½ TL Kurkumapulver
  • Kristallsalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL frischer Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 557 kcal
Kohlenhydrate 43 g
Eiweiss 9 g
Fett 35 g
Ballaststoffe 13 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

1 EL Koriandersamen in einem Mörser zermahlen; die Süsskartoffeln in 4 cm lange und 1 cm breite Stifte schneiden; die Karotte längs halbieren und schräg in 5-mm-Scheiben schneiden; die Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden; das Zitronengras mit einem Messerrücken aufklopfen; den Ingwer schälen und fein reiben; den Blumenkohl in kleine Röschen schneiden; die Paranüsse hacken.

Eine grosse Pfanne mit hohem Rand (oder einen breiten Topf) mit Kokosöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den zermahlenen Koriander mit 1 EL Garam Masala ca. 1 Min. rösten. Dann die Süsskartoffelstifte, die Karottenscheiben, die Zwiebelstreifen sowie das aufgeklopfte Zitronengras dazugeben und 10 Min. mitdünsten.

2. Schritt

400 ml Kokosmilch einrühren, den geriebenen Ingwer sowie 1 ½ TL Kurkuma dazugeben und 5 Min. mitköcheln lassen. Dann die Blumenkohlröschen dazugeben, den Topf abdecken und ca. 15 Min. leicht köchelnd garen; der Blumenkohl sollte noch leicht knackig sein.

In der Zwischenzeit eine kleine Pfanne fettfrei erhitzen und die gehackten Paranüsse 4 Min. vorsichtig (!) rösten, damit sie nicht anbrennen! Dann das Zitronengras aus dem Curry entfernen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2 EL Koriander grob hacken. Dann das Curry anrichten, mit gerösteten Paranüssen bestreuen und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit