Zentrum der Gesundheit
  • Bohnen-Pfifferling-Gemüse serviert auf einem grau-blauen Teller
15 September 2021

Bohnen-Pfifferling-Gemüse

Dieses würzig-aromatische Bohnen-Pfifferling-Gemüse schmeckt hervorragend. Es ist einfach und schnell zubereitet, daher unbedingt testen.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Bohnen-Pfifferling-Gemüse

  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 500 g grüne Bohnen – die Enden abschneiden; ggf. in ca. 4-cm-Stücke schneiden
  • 100 g Räuchertofu – in kleine Würfel schneiden
  • 4 EL Tamari (Sojasauce) – davon 1 EL mit 1 EL Wasser verrühren
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 250 g Pfifferlinge – ggf. halbieren
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Wasser
  • 400 g Tomaten – häuten, entkernen und in Würfel schneiden
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Yaconsirup
  • 2 EL gehackte Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 161 kcal
Kohlenhydrate 9 g
Eiweiss 12 g
Fett 8 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Als Erstes die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Dann eine Pfanne mit 2 EL Erdnussöl erhitzen und die grünen Bohnen 5 Min. anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

3. Schritt

Die Pfanne erneut ohne weitere Fettzugabe erhitzen und die Tofuwürfel 3 Min. anbraten. Mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen, verdampfen lassen und beiseitestellen.

4. Schritt

Die Pfanne erneut mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und 1 EL geriebenen Ingwer andünsten, dann die Pfifferlinge dazugeben und 3 Min. braten. Mit 3 EL Tamari ablöschen; salzen und pfeffern. Mit 200 ml Wasser auffüllen und 5 Min. leicht köcheln lassen.

5. Schritt

Die Bohnen dazugeben, die Tomatenwürfel unterheben, mit 1 EL Hefeflocken und 1 TL Yaconsirup würzen und nochmals 2 Min. köcheln lassen.

6. Schritt

Das Bohnen-Pfifferling-Gemüse anrichten, die Tofuwürfel darauf verteilen und mit 2 EL Petersilie bestreut servieren.

Tipp: Dazu passt ein feiner Basmatireis.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit