Zentrum der Gesundheit
  • Mangold gefüllt
10 Dezember 2021

Mangold gefüllt mit Quinoa

Den Mangold, mit einer Füllung aus Quinoa, Räuchertofu und Ajvar, servieren wir mit panierten Kartoffelspalten und einer pikanten Paprikasauce – eine ausgezeichnete Kombination!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Füllung

  • 100 g Quinoa , weiss – gründlich waschen
  • 10 Mangoldblätter
  • 100 g Ajvar, aus dem Glas
  • 100 g Räuchertofu – grob reiben 
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Kartoffelspalten

  • 550 g Kartoffeln, mehligkochend – mit Schale waschen und in Spalten schneiden
  • 35 g Mandeln, gemahlen
  • 2 EL Vollkorn-Dinkelmehl
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Wasser
  • 2 EL Tamari
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig

Für die Sauce

  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 200 g rote Paprika – entkernen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 400 ml Wasser
  • 150 g Ajvar
  • 2 EL Tamari
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüss
Nährwerte pro Portion
Kalorien 617 kcal
Kohlenhydrate 23 g
Eiweiss 23 g
Fett 23 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech und eine grosse Auflaufform bereitstellen. Die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Die Quinoa nach Packungsangabe garen.

3. Schritt

Für die Kartoffelspalten 35 g gemahlene Mandeln, 2 EL Mehl, 2 EL Edelhefeflocken, 1 EL Wasser, 2 EL Tamari und 2 EL Olivenöl in einer Schüssel vermengen. Dann die Kartoffelspalten darin panieren, auf dem Backblech verteilen und 20 Min. im Ofen backen.

4. Schritt

Einen Topf mit gesalzenem Wasser aufkochen und den Mangold 3 Min. blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen; den weissen Stiel, bis hin zu den Blättern, abschneiden und beiseitelegen.

5. Schritt

Für die Füllung die gegarte Quinoa mit 100 g Ajvar, dem geriebenen Tofu sowie 1 EL Tamari und 1 EL Hefeflocken gründlich vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Schritt

Die Quinoa-Masse in 8 - 10 gleich grosse Stücke teilen; dann jeweils auf das untere Drittel der Mangoldblätter legen und die Blätter von unten zweimal einrollen, dann die Seiten nach innen einschlagen und bis oben weiter einrollen. Die Päckchen in die Auflaufform legen und 10 Min. bevor die Kartoffeln gar sind, ebenfalls in den Ofen schieben und 10 Min. mitbacken.

7. Schritt

In der Zwischenzeit die abgeschnittenen Mangoldstiele auf das Schneidebrett legen und mit einem breiten Messergriff flachklopfen und in Streifen schneiden.

8. Schritt

Dann für die Sauce eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Paprikawürfel zusammen mit den Mangoldstielen 3 Min. braten. Mit 400 ml Wasser ablöschen, einmal aufkochen und 3 Min. köcheln lassen. Dann alle anderen Zutaten dazugeben und erneut aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9. Schritt

Die Sauce auf eine Servierplatte geben, die Mangoldpäckchen darauf anrichten und mit den Kartoffelspalten servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit