Zentrum der Gesundheit
  • Hirseschnitten an Ratatouille
22 Dezember 2021

Ratatouille mit Hirseschnitten

Zu das farbenfrohe und nährstoffreiche Ratatouille passen die knusprigen Hirseschnitten hervorragend! Sie sind lecker und kommen auch bei Kindern sehr gut an!

Autor: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Hirseschnitten

  • 160 g Hirse – gründlich waschen
  • 320 ml Gemüsebrühe
  • 60 ml Sojasahne
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 Lorbeerblatt

Für die Ratatouille

  • 180 g Zucchini – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 180 g rote Paprika – entkernen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 130 g Aubergine – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 70 g rote Zwiebeln – schälen, halbieren und in Streifen schneiden
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe – fein hacken
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 TL gezupfter Thymian
  • 1 TL gehackter Rosmarin
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 514 kcal
Kohlenhydrate 8 g
Eiweiss 34 g
Fett 41 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Für die Hirseschnitten die Gemüsebrühe zusammen mit der Hirse und dem Lorbeerblatt in einen Topf geben und abgedeckt aufkochen. Die Hitze reduzieren und ca. 20 Min. weichköcheln.  Dann 10 Min. quellen lassen und das Lorbeerblatt entfernen. Die Sahne und Edelhefeflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Ein Backpapier auf eine eckige Platte oder ein Schneidebrett legen und die Masse mit Hilfe einer Teigkarte ca. 1,5 cm hoch quadratisch verstreichen. Dann im Kühlschrank ca. 15 Min. festwerden lassen. Anschliessend in 3 x 3 cm Quadrate schneiden.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Ratatouille eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl erhitzen. Die Zucchini ca. 3 Min. anbraten, leicht salzen und dann auf einen Teller legen. Dasselbe mit der Paprika und der Aubergine wiederholen; dabei jeweils mit 1 EL Öl anbraten. Die Zwiebeln zusammen mit der Paprika braten.

4. Schritt

Sobald das ganze Gemüse gebraten ist, das Tomatenmark in die Pfanne geben und kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, die passierten Tomaten, Knoblauch, Yaconsirup, Thymian und Rosmarin dazugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce 10 - 15 Min. köcheln lassen. Dann das Gemüse in die Sauce geben und 5 Min. mitköcheln.

5. Schritt

Eine weitere Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Hirseschnitten von jeder Seite ca. 2 Min. goldbraun anbraten.

6. Schritt

Die Hirseschnitten zusammen mit der Ratatouille anrichten und servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit