Zentrum der Gesundheit
  • Kartoffel Sauerkraut Gulasch auf grauem Teller serviert
16 Mai 2022

Kartoffel-Gulasch mit Sauerkraut und Tofu

Dieses vegane Gulasch schmeckt hervorragend! Es ist sehr aromatisch, angenehm würzig und wärmend – ein ideales Gericht für die kältere Jahreszeit.

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Kartoffel-Gulasch

  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 200 g Räuchertofu – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 2 mittelgrosse Zwiebeln – halbieren und in feine Streifen schneiden
  • 450 g Kartoffeln, festkochend – schälen und in 2-cm-Würfel schneiden
  • 250 g Sauerkraut, vorgekocht – über einem Sieb abtropfen lassen
  • 1 EL fein gehackter Majoran
  • 1 EL fein gehackter Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL mittelscharfer Senf, gestrichen
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 2 süsse Äpfel – in 2-cm-Würfel schneiden
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Bockshornkleeblätter, getrocknet (alternativ Liebstöckel)
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüss (alternativ scharf)
  • ½ TL Muskatnusspulver
  • 2 EL Hafersahne
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 410 kcal
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiss 11 g
Fett 9 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt


2. Schritt

Für das Kartoffel-Gulasch als Erstes die Zutaten vorbereiten.

3. Schritt

Dann 2 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel zusammen mit den Zwiebelstreifen ca. 2 Min. andünsten. Dann die Kartoffelwürfel, das abgetropfte Sauerkraut sowie je 1 EL gehackter Majoran und Oregano, 2 Lorbeerblätter und 1 EL Senf dazugeben und unter Rühren ca. 3 Min. anbraten. Anschliessend mit 700 ml Gemüsebrühe ablöschen und ca. 30 Min. leicht köcheln lassen.

4. Schritt

Dann die Apfelwürfel unter das Gemüse heben, mit Salz, Pfeffer, 1 TL Bockshornklee, 2 TL Paprika sowie ½ TL Muskat würzen und 2 EL Hafersahne einrühren. Nochmals 2 Min. köcheln lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Das Kartoffel-Gulasch mit gehackter Petersilie bestreut geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit