Zutaten für 4 Portionen

Für den Nudelsalat mit Spargel

  • 200 g Vollkorn-Nudeln (z. B. Fusilli)
  • 500 g grüner Spargel – das Ende schälen und schräg in 4-cm-Stücke schneiden
  • 150 g Datteltomaten – halbieren
  • 40 g Rucola – waschen und abtropfen lassen
  • 2 EL fein geschnittenes Basilikum

Für das Dressing

  • 60 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Nori Algenpulver – dazu 1 Algenblatt im Mixer pulverisieren und zur Aufbewahrung in ein Glas füllen
  • ½ TL Paprikapulver, geräuchert
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 25 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Für den Nudelsalat einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen (wird anschliessend noch für die Nudeln benötigt), salzen und den Spargel darin 3 Min. kochen. Dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen, in ein Sieb geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Die Nudeln in das kochende Wasser geben und al dente garen. Dann über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit für das Dressing alle Zutaten in ein hohes Gefäss geben und kräftig pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann die abgetropften Nudeln, den Spargel und die Tomaten in das Dressing geben, vorsichtig vermengen. Den Rucola und das Basilikum unterheben und nochmals abschmecken.

Den Nudelsalat mit Spargel direkt servieren und geniessen.

Tipp: Dieser Nudelsalat eignet sich auch „To Go“; dann sollte der Rucola allerdings erst kurz vor dem Verzehr untergehoben werden.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 257 kcal
  • Kohlenhydrate: 42 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 5 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.