Zentrum der Gesundheit
Kürbis-Risotto Rezept

Cremiges Hokkaido-Kürbis-Risotto

Dieses mild-würzige Risotto wird aus Lauch und dem Hokkaido-Kürbis zubereitet. Letzterer muss nicht geschält werden und ist daher besonders leicht zu verarbeiten. Eine pflanzliche Sahne macht das Risotto cremig und Kürbiskerne dienen als aromatisches Topping, einfach köstlich!

Autor: Deniz
39 likes
06 März 2021

Zutaten für 4 Portionen

Für das Hokkaido-Kürbis-Risotto

  • 300 g Risotto-Reis (z. B. Vialone)
  • 1 kg Hokkaido – schälen, halbieren, entkernen und grob würfeln
  • 180 g Frühlingszwiebeln – die Zwiebel fein würfeln; das Grün in feine Ringe schneiden
  • 150 g Lauch – in feine Ringe schneiden; gründlich waschen und abtropfen lassen
  • 2 Knoblauchzehen – fein würfeln
  • 3 EL Kürbiskerne – fettfrei rösten

  • 800 + 200 ml Gemüsebrühe, heiss
  • 150 ml Sojasahne
  • 4 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 3 EL Balsamico Bianco
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 4 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 504 kcal
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiss 12 g
Fett 19 g
ANZEIGE
  • Naty Öko-Windeln 9,99 €
  • Hanfland Bio-Hanfsamen 9,30 €
  • Medionic Original Silber-Elektroden 32,80 €
  • effective nature - Hochdosiertes Vitam...
    effective nature Vitamin C hochdosiert 14,90 €
  • effective nature L-Lysin 14,90 €
  • Maskelmän - Reisprotein Bio
    Maskelmän Reisprotein Bio 14,90 €

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Für das Risotto als Erstes den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

Den Kürbis auf dem Backpapier verteilen; salzen und pfeffern. Dann 20 Min. im Ofen backen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen, das Frühlingszwiebel-Grün 4 Min. braten und die Pfanne vom Herd nehmen.

4. Schritt

Dann einen grossen Topf auf den Herd stellen, ein Haarsieb darauflegen, den Pfanneninhalt in das Sieb geben und das Öl vollständig in den Topf tropfen lassen. Durch diesen Vorgang erhält man ein aromatisiertes Öl. Das Frühlingszwiebel-Grün auf einem Teller beiseitestellen.

5. Schritt

Den Topf erhitzen, 2 weitere EL Olivenöl dazugeben und die Zwiebelwürfel 2 - 3 Min. glasig dünsten; Knoblauch und Lauch 1 Min. mitdünsten; den Risotto-Reis dazugeben und ca. 3 Min. kräftig rühren, bis der Reis glasig ist. Dann die Hitze reduzieren und mit wenig heisser Gemüsebrühe ablöschen; dabei immer weiterrühren. Nach und nach immer wieder etwas Brühe dazugeben, bis nur noch 200 ml übrig sind (das dauert ca. 15 Min.).

6. Schritt

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und zusammen mit der restlichen Gemüsebrühe in einem Standmixer fein pürieren.

7. Schritt

Das Püree anschliessend jeweils in kleinen Mengen in das Risotto geben; dabei ständig weiterrühren. Sobald das Püree einreduziert ist, den Vorgang so lange wiederholen, bis das Püree aufgebraucht ist.

Tipp: Da die letzten Kürbisreste nicht gut aus dem Mixer zu bekommen sind, einfach 150 ml Sojasahne hineingeben, kurz mixen und die Flüssigkeit in das Risotto einrühren. Zum Schluss Balsamico, Zitronensaft und Hefeflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Schritt

Das Hokkaido-Risotto mit Kürbiskernen und Frühlingszwiebel-Grün bestreut servieren.

9. Schritt

Dazu empfehlen wir unseren selbstgemachten veganen Parmesan.

Kategorien

Anzeige

Unterstützen Sie unsere Arbeit – abonnieren Sie unser Foodscout-Magazin

Mit einem Abo unseres veganen Rezepte-Magazins foodscout erhalten Sie pro Jahr vier foodscout-Ausgaben – jeweils ein Heft im Frühjahr, Sommer, Herbst und im Winter. Jede Ausgabe ist auf 100 illustrierten Seiten prall gefüllt mit köstlichen veganen Rezepten. Gesunde Ernährung wird mit foodscout zum Kinderspiel. Denn unsere besten Rezepte sind leicht nachzukochen, gelingen garantiert und sind somit auch für Anfänger geeignet.

Das Abo für foodscout können Sie hier bestellen:

  • In Deutschland (19,80 Euro):
  • In Österreich (22 Euro):
  • In der Schweiz (24 CHF):

* Auf unseren Internetseiten finden Sie Werbung. Mehr Informationen zu diesen Affiliate-Links erhalten Sie hier.

Spende

Ihre Spende hilft uns

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag zu unserer Arbeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal.

ANZEIGE

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus.