Zentrum der Gesundheit
  • Reis mit Kidneybohnen und Gemüse auf weissem Teller serviert
30 März 2022

Reisgericht mit Kidneybohnen

Für dieses Reisgericht haben wir den Reis mit Kidneybohnen, bunter Paprika und Tomaten kombiniert und angenehm pikant abgeschmeckt. Ein einfaches Gericht, das hervorragend schmeckt.

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Reisgericht

  • 120 g Vollkorn Basmatireis – über einem Sieb gründlich waschen
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 100 g Zwiebeln – fein hacken
  • 1 Knoblauchzehe – fein hacken
  • 1 rote Chilischote – halbieren, entkernen, in feine Streifen schneiden
  • 500 g Paprika, rot und grün gemischt – achteln, entkernen, schräg in Rauten schneiden
  • 200 g Tomaten – häuten und grob würfeln
  • 150 g Kidneybohnen (Abtropfgewicht) – über einem Sieb abgiessen, spülen und abtropfen lassen
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Limettensaft, frisch gepresst
  • 2 EL fein gehackter Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 215 kcal
Kohlenhydrate 26 g
Eiweiss 6 g
Fett 9 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen; in der Zwischenzeit die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Nach ca. 30 Min. 2 EL Erdnussöl in einer breiten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln zusammen mit Knoblauch und den Chilistreifen 2 Min. bei mittlerer Hitze, unter gelegentlichem Rühren, braten. Die Paprikarauten dazugeben und 4 Min. mitbraten. Dann die Tomatenwürfel und die Kidneybohnen in die Pfanne geben und ebenfalls 2 Min. braten.

3. Schritt

Mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen, 1 EL Tamari einrühren, etwas salzen und pfeffern und den gegarten Reis unterheben. Alles gut vermengen und mit Salz, Pfeffer sowie 1 EL Limettensaft abschmecken.

4. Schritt

Das Reisgericht anrichten und mit dem gehackten Koriander bestreut servieren.

Tipp: Du kannst den Reis auch am Vortag kochen; dann brauchst du ihn am Folgetag nur noch unter das gegarte Gemüse heben und darin erwärmen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit