Zentrum der Gesundheit
  • Fenchel-Reispfanne auf einem Teller serviert
15 September 2021

Fenchel-Reispfanne mit Räuchertofu

Diese aromatische, angenehm pikante Fenchel-Reispfanne mit Räuchertofu sieht nicht nur köstlich aus, sondern schmeckt auch genauso. Zudem ist sie ganz leicht zubereitet.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Fenchel-Reis-Pfanne

  • 180 g Vollkornreis – über einem Sieb gründlich spülen
  • 200 g Räuchertofu – in ca. 1-cm-Würfel schneiden
  • 150 g Fenchelknollen – waschen, viertel, Strunk entfernen und in Streifen schneiden
  • 150 g grosse, feste Tomaten – waschen, vierteln, Strunk entfernen und in Streifen schneiden
  • 3 EL Cashewkerne – grob hacken und fettfrei rösten

  • 450 ml Wasser
  • 100 ml Kokosmilch
  • 3 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 TL Tamari (Sojasauce)
  • 1 TL Currypulver
  • ¼ TL Chilipulver
  • ½ Bund Koriander – waschen, trocknen und fein hacken
  • ½ Bund Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken
  • Kristallsalz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 258 kcal
Kohlenhydrate 8 g
Eiweiss 10 g
Fett 30 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 50 Minuten

1. Schritt

Für die Fenchel-Reis-Pfanne den Reis mit 450 ml Wasser zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 40 Min. leicht köchelnd garen. Anschliessend leicht salzen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit den Fenchel in kochendem Salzwasser bissfest garen und über einem Sieb abgiessen.

3. Schritt

Sobald der Reis gar ist, das Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen. Den Tofu darin von allen Seiten scharf anbraten und mit Tamari ablöschen.

4. Schritt

Dann den Reis und den Fenchel dazugeben, mit Curry und Chili bestäuben, gründlich vermengen und kurz anbraten.

5. Schritt

Anschliessend die Kokosmilch einrühren, die Tomatenstreifen unterheben, beides kurz darin erhitzen und das Ganze mit Salz abschmecken. Zum Schluss die Petersilie und den Koriander unterheben.

6. Schritt

Die Fenchel-Reis-Pfanne mit Cashewkernen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit