Zentrum der Gesundheit
  • Wok-Gemüse mit Sprossen – Szechuan auf einem schwarzen Teller serviert
30 März 2022

Wokgemüse - Szechuan

Für dieses Wokgemüse haben wir Karotten, Paprika, Zuckerschoten, Pilze und Sprossen angebraten und mit einer feinen Szechuan-Pfeffer-Sauce serviert. Ein schnelles und einfaches asiatisches Gericht, das hervorragend schmeckt!

Zutaten für 2 Portionen

Für das Wokgemüse

  • 200 g Vollkorn Basmatireis
  • 10 g Mu-Err-Pilze, getrocknet
  • 1 rote Chilischote
  • 150 g Karotten
  • 200 g gelbe Paprika
  • 1 EL Ingwer, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 120 g Zuckerschoten
  • 140 g Bambussprossen
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 TL Szechuan-Pfeffer
  • 2 TL Misopaste, Gerste
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 300 ml Wasser
  • 100 g Mungosprossen
  • 2 TL Kartoffelstärke
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Sesamöl, geröstet
Nährwerte pro Portion
Kalorien 627 kcal
Kohlenhydrate 104 g
Eiweiss 20 g
Fett 13 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Reis gründlich abspülen und nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit die getrockneten Pilze 15 Min. in heissem Wasser einweichen; über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Währenddessen die Chilischote entkernen und in Ringe schneiden; die Karotten halbieren und schräg in dünne Scheiben schneiden; die Paprika entkernen und in dünne Streifen schneiden; den Ingwer reiben; den Knoblauch hacken; die Zuckerschoten schräg halbieren; die Bambussprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen.

2. Schritt

Eine Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und 2 TL Szechuan-Pfeffer 1 Min. dünsten. Den Pfeffer über einem Teesieb abgiessen; dabei das Öl in einer kleinen Schale auffangen. Anschliessend das Öl zurück in die Pfanne geben, erneut erhitzen und die Chiliringe zusammen mit 1 EL Ingwer, Knoblauch und 2 TL Misopaste 2 Min. unter Rühren andünsten. Dann Karotten, Paprika und Bambussprossen dazugeben und 3 Min. braten.

3. Schritt

Die abgetropften Pilze unterheben, mit 4 EL Tamari, Salz und Pfeffer würzen; mit 300 ml Wasser ablöschen und abgedeckt 4 Min. kochen lassen. In der Zwischenzeit die Mungosprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; 2 TL Kartoffelstärke mit 2 EL Wasser verrühren. Dann die halbierten Zuckerschoten dazugeben, 2 Min. mitkochen und die abgetropften Mungosprossen unterheben. Die angerührte Stärke einrühren und kurz aufkochen lassen. 1 EL Edelhefeflocken dazugeben, abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.

Den Pfanneninhalt anrichten, mit 1 EL Sesamöl beträufeln und zusammen mit dem Reis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit