Zutaten für 2 Portionen

Für das Bibimbap

  • 100 g Vollkornreis – gründlich waschen
  • 250 g Blattspinat
  • 120 g Zucchini – längs halbieren und in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 150 g Karotten – in ca. 2 cm breite Stifte schneiden
  • 150 g Mungosprossen – gründlich spülen und abtropfen lassen
  • 80 g Austernpilze – in Streifen schneiden
  • 80 g Shiitakepilze – in Streifen schneiden
  • 1 kleine rote Chilischote (ca. 10 g) – in dünne Ringe schneiden
  • 10 g Sesam, hell – fettfrei rösten
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 EL Sesamöl, kaltgepresst

Für den Tofu

  • 200 g Räuchertofu – in ca. 1 cm breite und 5 mm dünne Streifen schneiden
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Tamari
  • 1 EL Apfel-Balsamicoessig
  • 1 EL Yaconsirup
Anzeige:
Du möchtest Lebensmittel online bestellen?
Im Shop von MyFairtrade findest du viele Gewürze und Zutaten, die du zum Kochen unserer Gerichte benötigst. Einfach hier klicken.

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten

Für das Bibimbap als Erstes den Reis nach Packungsangabe garen; den Backofen auf 50 °C erhitzen.

Jedes einzelne Gemüse sowie die Pilze jeweils separat mit wenig Kokosöl in derselben Pfanne leicht anbraten, auf einen Teller legen und im Ofen warmhalten.

In einer separaten Pfanne den Tofu in 1 EL Kokosöl goldbraun braten, mit Tamari, Balsamico und Yacon ablöschen, kurz verdampfen lassen und im Ofen warmhalten.

Sobald der Reis gar ist, die verschiedenen Zutaten nebeneinander in einer Schüssel anrichten.

Sesam, Chilis, Tamari und Sesamöl in einer kleinen Schüssel vermengen, gleichmässig über den Reis, das Gemüse sowie die Pilze verteilen und servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 752 kcal
  • Kohlenhydrate: 55 g
  • Eiweiss: 30 g
  • Fett: 44 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.