Zentrum der Gesundheit
  • Bunte Vollkornspätzle in einer Schüssel serviert
11 August 2022

Vollkorn-Spätzle - eine bunte Variante

Mit diesem Rezept zeigen wir dir, wie du ganz einfach in nur einer Stunde drei verschiedene Sorten köstlicher Spätzle, inklusive der perfekt dazu passenden Sauce, zubereiten kannst. Deine Familie wird begeistert sein.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Grundteig

  • 5 Ltr. Gemüsebrühe
  • 400 g Vollkorn-Dinkelmehl – fein sieben
  • 500 ml Wasser
  • 3 EL Kokosöl
  • Kristallsalz und Pfeffer
  • Muskatnusspulver
  • 6 EL Ei-Ersatz (veganer Ei-Ersatz)*
  • 1 Prise Muskatnusspulver
  • 1 Prise Pfeffer
  • Kristallsalz

Für die bunten Spätzle

  • grüne Variante: 1 Drittel vom Grundteig + 1 EL Spinatpulver
  • rote Variante: 1 Drittel vom Grundteig + 1 EL Rote-Bete-Pulver
  • gelbe Variante: 1 Drittel vom Grundteig + 1 EL Kukumapulver, gestrichen

Für die Sauce

  • 2 EL Kokosöl
  • 1 mittelgrosse Zwiebel – fein würfeln
  • 1 EL Tomatenmark, gehäuft
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 223 kcal
Kohlenhydrate 10 g
Eiweiss 3 g
Fett 39 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Für die Spätzle als Erstes einen breiten Topf (Ø 24 - 26 cm) mit 5 Ltr. Gemüsebrühe, bis 2 Fingerbreit unter dem Topfrand, füllen und mit 1 gehäuften Esslöffel Salz zum Köcheln bringen.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für den Grundteig das Mehl mit 500 ml Wasser, 1 EL Kokosöl sowie je 1 Prise Salz, Pfeffer und Muskat in eine Schüssel geben, den Ei-Ersatz hinzugeben und mit einem Handrührgerät so lange rühren, bis eine geschmeidige Konsistenz entstanden ist.

3. Schritt

Den Teig in 3 gleich grosse Teile aufteilen und je einen Teil davon mit Spinatpulver, mit Rote Bete-Pulver oder mit Kurkumapulver bestäuben und jeweils in einer kleinen Glasschüssel kräftig verrühren.

4. Schritt

Für die Spätzle eine grosse Schüssel mit eiskaltem Wasser (ggf. ein paar Eiswürfel hineingeben) und ein grösseres Küchensieb bereitstellen.

5. Schritt

Mit einer Spätzlepresse oder einem Spätzlereibe den Teig portionsweise in das kochende Wasser pressen/reiben und die Spätzle einmal kurz aufkochen lassen. Sobald sie alle an der Oberfläche schwimmen, sind sie fertig gegart. Hier finden Sie ein weiteres Rezept, um Spätzle selber zu machen.

6. Schritt

Dann die Spätzle mit dem Sieb herausnehmen und sofort in das eiskalte Wasser geben, um den Garprozess zu stoppen. Dann zurück in das Sieb geben, nochmals kurz spülen und gut abtropfen lassen.

7. Schritt

Mit dem gesamten Teig auf die gleiche Weise fortfahren, bis er aufgebraucht ist.

8. Schritt

Für die Sauce das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel andünsten. Dann das Tomatenmark einrühren, kurz mitdünsten, mit Majoran bestäuben und mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen.

9. Schritt

Das Ganze 5 Min. kräftig kochen lassen, dann die Hitze reduzieren, die Sojasahne einrühren und weitere 5 Min. leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10. Schritt

In der Zwischenzeit 2 EL Kokosöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Spätzle rundherum goldgelb anbraten; mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

11. Schritt

Die Vollkorn-Spätzle zusammen mit der Sauce anrichten und servieren.

Tipp: Dazu passt ein Blattsalat.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit