Zentrum der Gesundheit
  • Spinat-Lasagne mit Blumenkohl-Cremesauce auf einem weissen Teller serviert
09 März 2022

Spinat-Lasagne mit Tomatensauce

Diese mediterrane Spinat-Lasagne haben wir mit einer cremigen Blumenkohl-Cremesauce versehen – saftig, angenehm würzig und sehr lecker.

Autor: Ben

Zutaten für 4 Portionen

Für die Spinat-Lasagne

  • 1 Gratinform (23 x 28 cm)
  • 9 Dinkel-Lasagneblätter
  • 400 g Spinat, TK – auftauen lassen und mit den Händen leicht auspressen
  • 300 g Blumenkohl – in Röschen teilen
  • 120 g Champignons – putzen und in Scheiben schneiden
  • 1 EL Dinkelmehl, hell
  • 280 ml Sojadrink
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL grob gehacktes Basilikum
  • 1 TL gehackter Thymian

Für die Tomatensauce

  • 800 g geschälte Tomaten, aus dem Glas
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tomatenmark
  • ¾ EL Kokosblütenzucker (ggf. wird mehr benötigt)
  • 1 TL gehackter Thymian
  • 1 TL gehackter Oregano, alternativ ½ TL getrocknet
  • 1 Lorbeerblatt

Für den veganen Käse

  • 2 EL Pinienkerne
  • 4 EL Wasser
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 481 kcal
Kohlenhydrate 61 g
Eiweiss 19 g
Fett 17 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 50 Minuten

1. Schritt

Für die Tomatensauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen, das Tomatenmark kurz andünsten und die Tomaten hinzufügen; das Glas mit 100 ml Wasser ausspülen und ebenfalls hineingeben. Aufkochen lassen und dabei mit Kokosblütenzucker, Thymian, Oregano, Lorbeerblatt, Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce so lange wie möglich köcheln lassen. Am Ende das Lorbeerblatt entfernen und nochmals mit Kokosblütenzucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Den Backofen auf 190 °C Umluft erhitzen; einen Gitterrost und die Gratinform (23 x 28 cm) bereitstellen.

3. Schritt

Ein Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und den Blumenkohl darin 10 Min. bissfest kochen. Dann über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Tipp: Das Kochwasser kannst du auch für eine Suppe beiseitestellen.

4. Schritt

Den Spinat mit 2 EL Olivenöl in einer Schüssel vermengen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

5. Schritt

Den Blumenkohl zusammen mit dem Sojadrink, Zitronensaft, Dinkelmehl, Thymian und Basilikum in einem Standmixer pürieren. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Schritt

Anschliessend den Boden der Gratinform mit Tomatensauce knapp bedecken, 3 Lasagneblätter darauf verteilen, dann kommt eine Schicht Blumenkohlsauce und mit dem gesamten Spinat belegen.

7. Schritt

Dann folgt wieder Tomatensauce, danach wieder 3 Lasagneblätte und darauf eine Schicht Blumenkohlsauce und die Champignons verteilen.

8. Schritt

Darauf die restliche Tomatensauce verteilen, die letzte Schicht Lasagneblätter und mit der restlichen Blumenkohlsauce abschliessen.

9. Schritt

Die Gratinform auf den Gitterost stellen, in das untere Drittel des Backofens schieben und ca. 35 Min. backen.

10. Schritt

Für den Käse das Mandelmus mit Wasser und Edelhefeflocken verrühren und die Pinienkerne in einem Mixer fein mixen, hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

11. Schritt

Dann die Lasagne kurz aus dem Ofen nehmen, den veganen Käse behutsam darauf verteilen und weitere 5 Min. backen.

12. Schritt

Die Lasagne aus dem Ofen nehmen und schlemmen. :-)

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit