Zutaten für 3 Portionen

Für den Reis

  • 150 g Vollkorn-Basmatireis – über einem Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen
  • 375 ml Wasser
  • 1 EL Sesamöl, hitzebeständig
  • 1 EL Edelhefeflocken

Für das Pilz-Maronen-Ragout

  • 200 g Maronen, TK – auftauen lassen
  • 150 g Shiitake – vierteln
  • 100 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 150 g Austernpilze – in mundgerechte Stücke schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Sesamöl, hitzebeständig
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 EL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 2 EL Edelhefeflocken

Für das Topping

  • 150 g Kartoffeln, festkochend – in ganz feine Streifen schneiden
  • 150 g Weisskohl – in feine Streifen schneiden
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Tamari
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Für das Pilz-Maronen-Ragout 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die ganzen Pilze darin 7 Min. anbraten. Dann den Ingwer dazugeben und 2 Min. mitbraten. Mit Tamari, Hefeflocken, Yaconsirup, Salz und Pfeffer würzen.

Mit Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Dann die Stärke einrühren, die Maronen dazugeben, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pfanne vom Herd nehmen.

Für den Reis das Öl in einem Topf erhitzen und den Reis darin 3 Min. dünsten. Dann mit 375 ml Wasser ablöschen, Hefeflocken, Salz und Pfeffer dazugeben und 10 Min. abgedeckt, auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Anschliessend das Ragout auf dem Reis verteilen (nicht mischen!), den Topf wieder abdecken und weitere 5 Min. leicht köcheln lassen. Dann den Herd abschalten und abgedeckt 15 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Topping zubereiten. Hierzu das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln zusammen mit dem Weisskohl ca. 10 Min. goldbraun braten. Tamari dazugeben und gut vermengen.

Das Reisgericht anrichten und mit dem Topping garniert servieren.

Tipp: Mit dem übrigen Weisskohl lässt sich dieser leckere Salat zubereiten; für eine extra Portion Vitalstoffe.

* Einen ähnlichen Steintopf findest du hier unter diesem Link.

*Dieses Rezept enthält Werbung. Unsere Website enthält Affiliate Links (* Markierung), also Verweise zu Partner Unternehmen, etwa zur Amazon-Website. Wenn ein Leser auf einen Affiliate Link und in der Folge auf ein Produkt unseres Partner-Unternehmens klickt, kann es sein, dass wir eine geringe Provision erhalten. Damit bestreiten wir einen Teil der Unkosten, die wir für den Betrieb und die Wartung unserer Website haben, und können die Website für unsere Leser weiterhin kostenfrei halten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 480 kcal
  • Kohlenhydrate: 86 g
  • Eiweiss: 13 g
  • Fett: 8 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten