Zentrum der Gesundheit
  • Rosenkohl
08 Dezember 2021

Gerösteter Rosenkohl mit Tandoorisauce

Für dieses asiatische Gericht haben wir den Rosenkohl mariniert, im Ofen knusprig geröstet und an einer würzigen Tandoorisauce und Reis serviert – eine köstliche Kombination!

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Rosenkohl und den Reis

  • 160 g Vollkorn-Basmatireis
  • 160 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto)
  • 500 g Rosenkohl
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Koriander, gehackt
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 50 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 TL Tandoori Masala Pulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für die Sauce

  • Kokosöl
  • 2 cm Ingwerwurzel
  • 1 rote Chilischote
  • 1 TL Misopaste, Gerste (z. B. von Soyana)
  • ½ TL Kurkumapulver
  • ½ TL Kreuzkümmelpulver
  • ½ TL Tandoori Masala Pulver
  • 100 ml Sojasahne
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Bio-Maisstärke
Nährwerte pro Portion
Kalorien 763 kcal
Kohlenhydrate 109 g
Eiweiss 27 g
Fett 19 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Den Reis  gründlich waschen und nach Packungsangabe garen. In der Zwischenzeit 160 g Kichererbsen über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen; vom Rosenkohlstrunk etwas abschneiden, unschöne Blatter entfernen und den Kohl halbieren; die Chilischote halbieren und entkernen; den Koriander grob hacken.

Den Backofen auf 190 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

2. Schritt

Einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und den halbierten Rosenkohl 4 Min. kochen. Dann über einem Sieb abgiessen und dabei das Kochwasser auffangen;  den Rosenkohl abtropfen lassen.

Für die Panade die abgetropften Kichererbsen zusammen mit der halbiertenChilischote und 100 ml Wasser in einem Mixer ganz fein pürieren und in eine grosse Schüssel füllen. Dann 1 EL Tamari, 1 EL Yaconsirup, 2 EL Kokosöl, 50 g Dinkelmehl, 1 TL Backpulver, 2 TL Tandoori Masala sowie 1 TL Kreuzkümmel dazugeben und kräftig verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den abgetropften Rosenkohl in die Schüssel geben und gut vermengen. Dann auf dem Backblech verteilen und  15 Min. im Ofen backen. Das Blech kurz aus dem Ofen nehmen, den Rosenkohl wenden und weitere 10 Min. backen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit für die Sauce den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden; die Chilischote entkernen und fein hacken.

Eine Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Ingwerscheiben ca. 2 Min. braten. Dann die gehackten Chilis, 1 TL Misopaste, je ½ TL Kurkuma, Kreuzkümmel und Tandoori Masala dazugeben. Mit 300 ml Kochwasser (vom Rosenkohl) ablöschen, einmal aufkochen lassen; salzen und pfeffern. Die Ingwerscheiben entfernen; 1 EL Maisstärke mit 2 EL Wasser verrühren. 100 ml Sojasahne und 1 EL Edelhefeflocken dazugeben, die angerührte Stärke einrühren und die Sauce damit abbinden; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rosenkohl und den Reis anrichten; den Reis mit gehacktem Koriander bestreuen und zusammen mit der Sauce servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit