Zentrum der Gesundheit
  • Kichererbsensalat in Holzschale serviert
01 April 2022

Kichererbsensalat

Diesem köstlichen Kichererbsensalat mit Karotten verleihen Kurkuma, Ingwer, Curry und Koriander ein besonders feines Aroma. Er ist ganz einfach und schnell zubereitet und kann sowohl warm als auch kalt genossen werden.

Autor: Deniz

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Kichererbsen-Salat

  • 220 g Kichererbsen, gekocht (Abtropfgewicht) – über einem Sieb so lange spülen, bis sich kein Schaum mehr bildet
  • 150 g Brokkoli – in kleine Röschen schneiden
  • 60 g Karotte – schälen, halbieren und schräg in 5-mm-Scheiben schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 g Mayonnaise, vegan – (selbermachen)
  • 90 ml Wasser
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 Bio-Zitrone – davon 1 EL Saft + 1/4 TL Abrieb
  • 1 TL Yaconsirup
  • 1 EL Curry
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 1 EL geriebener Kurkuma
  • 2 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 283 kcal
Kohlenhydrate 33 g
Eiweiss 13 g
Fett 10 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Die Kichererbsen über einem Sieb so lange spülen, bis sich kein Schaum mehr bildet; dann abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Karotte schälen, halbieren und schräg in 5-mm-Scheiben schneiden; Ingwer und Kurkuma reiben.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für das Dressing 100 g Mayonnaise in eine Salatschüssel geben; ¼ TL Zitronenabrieb, 1 EL Zitronensaft und 1 TL Yaconsirup dazugeben und gut verrühren.

Sobald der Pfanneninhalt abgekühlt ist, ins Dressing geben und vorsichtig vermengen. Den Kichererbsensalat mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Koriander garniert servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit