Zentrum der Gesundheit
  • Brokkolisalat mit Apfel und Birnen – basisch und rohköstlich
03 November 2023

Brokkolisalat mit Apfel und Birnen – basisch und rohköstlich

Für diesen Rohkost-Salat haben wir Apfel und Birnen mit Brokkoli kombiniert und mit einem erfrischenden, fein abgeschmeckten Joghurt-Dressing versehen. Ganz einfach, gesund und sehr lecker.

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Salat

  • 2 EL Sonnenblumenkerne – über Nacht in Wasser einweichen; dadurch werden sie basisch
  • ½ Bio-Zitrone
  • 50 g Mandeljoghurt
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Brokkoli
  • 1 Birne
  • 1 Apfel
Nährwerte pro Portion
Kalorien 240 kcal
Kohlenhydrate 20 g
Eiweiss 6 g
Fett 14 g
Ballaststoffe 7 g

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 8 Stunden

1. Schritt

Die Sonnenblumenkerne über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Von der halben Zitrone ½ TL Schale abreiben und 1 EL Saft auspressen und beides in eine Schüssel geben. 50 g Mandeljoghurt und 1 EL Olivenöl dazugeben und kräftig verrühren; mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Schritt

Den Brokkoli in kleine Stücke schneiden; die Birne vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden; den Apfel entkernen und fein würfeln. Die vorbereiteten Zutaten zum Dressing geben, vermengen und abschmecken.

Den Salat anrichten und mit Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit