Zentrum der Gesundheit
  • Blumenkohlsalat
21 November 2022

Blumenkohlsalat mit Chili und Sonnenblumenkernen

Knackiger Blumenkohlsalat mit Datteltomaten, Frühlingszwiebeln und gerösteten Sonnenblumenkernen; pikant abgeschmeckt mit Chili – herrlich erfrischend!

Rezeptentwicklung: Nikola

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Blumenkohlsalat

  • 600 g Blumenkohl
  • 80 - 100 ml Wasser, kalt
  • 20 ml Balsamico bianco
  • 100 g Saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Dattel Cherrytomaten
  • 150 g Frühlingszwiebeln
  • 1 milde rote Chilischote
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
Nährwerte pro Portion
Kalorien 293 kcal
Kohlenhydrate 22 g
Eiweiss 14 g
Fett 14 g
Ballaststoffe 12 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Einen Topf mit Wasser aufkochen und salzen; währenddessen den Blumenkohl in Röschen teilen. Dann in den Topf geben und ca. 5 Min. blanchieren; über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

In einer Schüssel 100 ml Wasser mit 20 ml Balsamico bianco und 100 g Saurer Sahne verrühren; den Knoblauch schälen und hineinpressen. Dann die abgetropften Blumenkohlröschen unterheben; mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Schritt

Die Cherrytomaten vierteln; die Frühlingszwiebeln komplett in feine Ringe schneiden; die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden; alles zum Blumenkohl in die Schüssel geben. Dann vorsichtig vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Salat mind. 15 Min. ziehen lassen; währenddessen die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne fettfrei rösten.

Den Blumenkohlsalat mit den gerösteten Sonnenblumenkernen bestreut servieren.

Hinweis:

Damit alle Aromen zur Geltung kommen, sollte der Salat unbedingt zimmertemperiert serviert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit