Zentrum der Gesundheit
  • Vegane Béchamelsauce
    12 April 2022

    Vegane Béchamelsauce - Grundrezept

    Dieses Grundrezept für eine cremige vegane Béchamelsauce kannst du für verschiedene Gerichte verwenden und mit Kräutern und weiteren Gewürzen deiner Wahl verfeinern.

    Autor: Lucia,Ben

    Kostenlosen Newsletter abonnieren

    Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

    Zutaten für ca. 600 ml (1 Portion 100 ml)

    Für die Béchamelsauce

    • 200 ml Gemüsebrühe
    • 220 ml Sojasahne
    • 70 g Margarine, vegan + hitzebeständig – (selbermachen)
    • 30 g Dinkelmehl, hell
    • 1 EL Edelhefeflocken
    • 2 Prisen Muskatnusspulver
    • ½ TL Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    Nährwerte pro Portion (100 ml)
    Kalorien 116 kcal
    Kohlenhydrate 7 g
    Eiweiss 3 g
    Fett 8 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 5 Minuten
    Koch-/Backzeit 10 Minuten

    1. Schritt

    Für die Béchamel-Sauce die Margarine in einem Topf zerlassen, das Mehl im Sturz dazugeben und gut verrühren.

    2. Schritt

    Mit Gemüsebrühe ablöschen, einmal aufkochen lassen und die Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und unter Rühren 15 Min. köcheln lassen (dadurch verschwindet der Mehlgeschmack).

    3. Schritt

    Schliesslich die Edelhefeflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    4. Schritt

    Tipp: Die Béchamel ist eine Basissauce, die mit zusätzlichen Gewürzen, Kräutern, Pilzen etc. auch als Grundlage für viele andere Saucen verwendet werden kann. Sie passt z. B. hervorragend zu Lasagne, Pasta, Gemüse, Reis, Kartoffeln etc.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit