Zutaten für 4 Portionen

Für das Sauerkraut im Blätterteig

  • 1 Dinkel-Blätterteig (42 x 26 cm) – im Kühlschrank aufbewahren
  • 250 g Sauerkraut, roh und pasteurisiert – die Flüssigkeit ausdrücken
  • 300 g Kräuterseitlinge – in Scheiben schneiden
  • 200 g Kartoffeln, festkochend – schälen und grob reiben

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 50 ml Wasser
  • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Yaconsirup
  • ½ TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 Prise Kümmelpulver

Für den Dip

  • 200 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • ½ TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Eine Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen und die Kräuterseitlinge darin 3 Min. scharf anbraten. Währenddessen 1 EL Tamari mit dem Stärkewasser verrühren; damit die Pilze ablöschen, sofort aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller geben.

Die Pfanne mit Küchenpapier auswischen und erneut mit 2 EL Öl erhitzen. Das Sauerkraut und die Kartoffeln darin 3 Min. anbraten. Währenddessen 2 EL Tamari mit 50 ml Wasser, Yacon, Kümmel sowie Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verrühren.

Den Pfanneninhalt damit ablöschen, gut vermengen und 1 Min. kochen lassen. Dann die Kräuterseitlinge unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Masse noch warm ist, geht der Blätterteig beim Zusammenfalten kaputt.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und in 8 gleich grosse (10 x 13 cm) Rechtecke schneiden. Diese dann auf die Arbeitsfläche legen; die Füllung achteln und jeweils mittig daraufsetzen.

Zwei diagonale Ecken zusammen in die Mitte ziehen; dabei die Spitze leicht zusammendrücken und festhalten. Mit den anderen beiden Ecken ebenso verfahren.

Anschliessend alle vier Schnittstellen ebenfalls zusammendrücken, so dass das Päckchen jetzt verschlossen ist.

Die 8 Päckchen mit jeweiligem Abstand auf das Backpapier legen und im unteren Drittel des Backofens 20 bis 25 Min. goldbraun backen.

In der Zwischenzeit für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Blätterteig-Päckchen zusammen mit dem Dip servieren.

Hinweis: Sauerkraut ist sehr gesund und enthält das Vitamin B12. Aber bitte unbedingt darauf achten, dass es roh und unpasteurisiert ist.

Beim Kochen werden wertvolle Nährstoffe zerstört, daher empfehlen wir dir, Sauerkraut auch als Salat zu essen.

Wie man Sauerkraut selber herstellen kann, haben wir euch in diesem Video gezeigt.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 482 kcal
  • Kohlenhydrate: 40 g
  • Eiweiss: 12 g
  • Fett: 29 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.