Zutaten für 4 Portionen

Für die Spargelsuppe

  • 500 g grüner Spargel – schälen und den holzigen Teil abschneiden
  • 400 g Kartoffeln, mehligkochend – schälen und in 1-cm-Würfel schneiden
  • 300 g Tomaten – unten kreuzweise einritzen

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Ltr. Gemüsebrühe*
  • 2 EL Margarine, vegan + hitzebeständig – (selbermachen)
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 2 EL fein geschnittenes Basilikum
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

* Hast du von anderen Gerichten Spargel-Kochwasser übrig? Anstelle der Gemüsebrühe kannst du es hier verwenden.

Anzeige:
Du möchtest Lebensmittel online bestellen?
Im Shop von MyFairtrade findest du viele Gewürze und Zutaten, die du zum Kochen unserer Gerichte benötigst. Einfach hier klicken.

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten

Für die Spargelsuppe als Erstes die Spargelköpfe abschneiden, dann längs halbieren und beiseitelegen; den Rest in 5-mm-Scheiben schneiden.

1 EL Margarine in einem Topf erhitzen und das Tomatenmark darin andünsten. Dann die Kartoffeln dazugeben, 2 Min. mitdünsten und mit 1 Ltr. Gemüsebrühe oder Spargel-Kochwasser ablöschen. Salzen, pfeffern und aufkochen lassen.

Dann die Tomaten dazugeben und 1 Min. blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, in ein Sieb geben und unter kaltem Wasser abschrecken. Die Haut abziehen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden.

Die Kartoffeln weitere 10 Min. köcheln lassen, dann die Spargelstücke 5 Min. mitköcheln.

In der Zwischenzeit für das Topping eine Pfanne mit 1 EL Margarine erhitzen, darin die Spargelscheiben ca. 3 Min. anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schliesslich die Tomatenwürfel, Tamari und Hefeflocken in die Suppe einrühren, das Basilikum unterheben und abschmecken.

Die Spargelsuppe anrichten und mit den gebratenen Spargelscheiben garniert servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 171 kcal
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 5 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.