Zentrum der Gesundheit
  • Falafel aus Kichererbsen, Süsskartoffeln und Mais
07 Januar 2023

Falafel mit Süsskartoffeln und Mais

Unsere selbstgemachten Falafel aus Süsskartoffeln und Mais schmecken herrlich aromatisch; sie werden durch den Saure-Sahne-Dip mit Koriander perfekt abgerundet!

Rezeptentwicklung: Jannis

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für für 4 Portionen

Für den Dip

  • 200 g saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g frischer Koriander

Für die Falafel

  • 220 g Kichererbsen, aus dem Glas (netto)
  • 150 g Bio-Mais, aus dem Glas (netto)
  • 200 g Süsskartoffeln
  • 140 g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 20 g Koriander
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 35 g Kartoffelstärke
  • 100 g Kichererbsenmehl
Nährwerte pro Portion
Kalorien 500 kcal
Kohlenhydrate 50 g
Eiweiss 13 g
Fett 26 g
Ballaststoffe 14 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Für den Dip 200 g saure Sahne in eine kleine Schüssel geben; ½ TL Zitronenschale abreiben, 1 EL Zitronensaft auspressen. Dann beides mit 2 TL Xylitol in die saure Sahne einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken. 20 g Koriander fein schneiden, davon 1 EL beim Dip unterheben und den Rest beiseitelegen. Den Dip in den Kühlschrank stellen.

2. Schritt

Für die Falafel die Kichererbsen und den Mais in jeweils einem Sieb abtropfen lassen. Die Süsskartoffeln schälen und in 5-mm-Würfel schneiden; die Zwiebeln fein würfeln; die Knoblauchzehen pressen; den abgetropften Mais grob hacken und mit Küchenpapier trocknen.

Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Süsskartoffelwürfel rundherum 5 Min. braten, dann die Zwiebelwürfel 2 Min. mitbraten; schliesslich den gepressten Knoblauch 1 Min. mitbraten. Dann mit 1 TL Kreuzkümmelpulver bestäuben und kurz vermengen.

3. Schritt

Den Pfanneninhalt mit den abgetropften Kichererbsen in einem Mixer fein pürieren. Dann in eine grosse Schüssel geben, mit 35 g Kartoffelstärke und 100 g Kichererbsenmehl vermengen; den gehackten Mais und 3 EL gehackten Koriander dazugeben und nochmals gut vermengen; mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Die Masse mit einem kleinen Eisportionierer oder mit den Händen zu Bällchen formen und auf die Arbeitsfläche legen. Anschliessend eine Pfanne mit reichlich Erdnussöl auf mittlere Stufe erhitzen, die Bällchen hineingeben und rundherum goldbraun ausbacken; zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben.

Die Falafel anrichten und mit dem restlichen gehackten Koriander bestreuen; zusammen mit dem Dip servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit