Zentrum der Gesundheit
  • Zucchini-Aprikosen-Bällchen
30 März 2022

Zucchini-Aprikosen-Bällchen - mit Heissluft frittiert

Diese wunderbar würzigen Zucchini-Aprikosen-Bällchen werden schön knusprig, lassen sich einfach zubereiten und sind auch als Fingerfood super geeignet.

Autor: Ben

Zutaten für 4 Portionen

Für die Zucchini-Aprikosen-Bällchen

  • 120 g Vollkorn-Toast – in kleine Würfel schneiden
  • 280 g Zucchini – grob reiben
  • 75 g Aprikosen, getrocknet – fein hacken
  • 5 EL Sesamsamen, weiss
  • 6 EL Kartoffelstärke
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • ½ TL Kurkumapulver
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für den Dip

  • 200 g Tomaten – Strunk entfernen und grob zerkleinern
  • 1 EL Mandelmus, weiss
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 1 Prise Cayennepfeffer
Nährwerte pro Portion
Kalorien 242 kcal
Kohlenhydrate 31 g
Eiweiss 7 g
Fett 9 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 30 Minuten

1. Schritt

Das Heissluftgerät bereitstellen.

2. Schritt

Für die Zucchini-Aprikosen-Bällchen alle Zutaten – ausser das Öl – in einer grossen Schüssel vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Schritt

Jeweils einen Esslöffel von der Masse entnehmen, zu Bällchen formen und auf das Gitter legen. Dann mit etwas Öl beträufeln und 15 Min. bei 180 °C ausbacken.

4. Schritt

Diesen Vorgang etwa zweimal wiederholen (je nach Grösse des Heissluftgeräts), bis die Masse aufgebraucht ist.

5. Schritt

In der Zwischenzeit für den Dip alle Zutaten in eine hohe Rührschüssel geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Schritt

Die Zucchini-Aprikosen-Bällchen zusammen mit dem Dip servieren.

7. Schritt

Geniesse dazu noch einen bunt gemischten Salat.

Tipp: Du kannst die Bällchen selbstverständlich auch auf herkömmliche Art frittieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit