Zutaten für 2 Portionen

Für den Rojak Salat

  • 150 g Räuchertofu – die kurze Seite in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 150 g Salatgurke – vierteln und in 1-cm-Stücke schneiden
  • 150 g Mungosprossen – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 150 g Ananas – in 2-cm-Würfel schneiden
  • 150 g feste Mango – in 2-cm-Würfel schneiden
  • 150 g grüner Apfel (Granny Smith) – in 2-cm-Würfel schneiden
  • 4 EL Erdnüsse – grob hacken und fettfrei rösten
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig

Für das Dressing

  • 120 g Datteln, entsteint
  • 100 ml Wasser
  • 4 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Tamarindenpaste
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1 EL Limettensaft + etwas Abrieb
  • 1 Prise Chilipulver
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten

Für den Rojak-Salat das vorbereitete Obst und Gemüse auf zwei Teller verteilen und kurz zur Seite stellen.

Für das Dressing alle Zutaten – ausser Salz und Pfeffer – in ein hohes Gefäss geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Danach kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und kurz zur Seite stellen.

Das Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin von jeder Seite 1 - 2 Min. anbraten. Dann die Mungosprossen dazugeben, 1 Min. mitbraten und leicht salzen.

Das Dressing über das Obst und Gemüse träufeln, die Mungosprossen unterheben und mit den Tofu-Scheiben belegen.

Erst vor dem Verzehr alles gut miteinander vermengen und mit den Erdnüssen bestreut servieren.

Tipp: Aufgrund des kräftigen Dressings sollte das Obst und Gemüse unbedingt etwas gröber geschnitten werden, damit die Sauce geschmacklich nicht dominiert!

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 692 kcal
  • Kohlenhydrate: 76 g
  • Eiweiss: 17 g
  • Fett: 31 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.