Zutaten für 2 Portionen

Für den Rote Bete-Dip

  • 300 g Rote Bete – waschen und schälen
  • 50 g Walnüsse

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 150 g Sojajoghurt
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Yaconsirup
  • 2 Zweige Thymian – die Blätter fein zupfen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten

Den Ofen auf 190 °C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.

Die Rote Bete vierteln oder sechsteln, je nach Grösse der Knolle, und auf das Backblech legen.

Aus Erdnussöl, Salz, Pfeffer und Yaconsirup eine Marinade rühren, die Rote Bete damit gleichmässig bestreichen und mit den Händen die Marinade einmassieren. Dann auf das Backblech legen und für ca. 25 Min. in den Ofen schieben.

Anschliessend die Walnüsse ebenfalls aufs Backblech legen, die Rote Bete mit Thymianblättchen bestreuen und weitere 5 Min. rösten. Dann aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Nun die Rote Bete zusammen mit dem Walnüssen in einen Standmixer geben (ggf. einen Schuss Wasser dazugeben) und mit Hilfe des Stössels alles fein pürieren. Das Püree in eine Schüssel geben, den Sojajoghurt und Tamari einrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Der Dip hält sich ca. 3 Tage gut verschlossen im Kühlschrank.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 331 kcal
  • Kohlenhydrate: 22 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 22 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.